Dr Dish wechselt auf Astra-Premiumposition

6
22
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Zukünftig wird „Dr Dish TV“ auf der Astra-Position 19,2 Grad Ost vertikal über die Frequenz 12,246 MHz (SR 27500, FEC3/4) zu empfangen sein.

Damit möchte der Sender, der seit April 2006 über die Hotbird-Flotte ausgestrahlt wurde, nach eigenen Angaben eine noch breiteren Masse vor allem im deutschsprachigen Raum erreichen.

Damit können jetzt europaweit 38,4 Mio. digitale Satelliten-Haushalte (davon allein im deutschsprachigen Raum 8,6 Mio. Haushalte) Dr Dish Television empfangen. Außerdem hat Dr Dish Television nunmehr auch eine Rundfunkzulassung in Deutschland beantragt. Damit soll der künftig wachsenden Bedeutung des deutschen Marktes Rechnung getragen werden und das deutschsprachige Programm auch innerhalb Deutschlands eine solide Basis für künftiges Wachstum erhalten.
 
Das Programm von DrDish Television richten sich an Zuschauer, die sich für Medien, Unterhaltung und Kommunikation in Hinblick auf die digitale Fernsehzukunft interessieren. Darüber hinaus ist der Spartensender eine wichtige Informationsquelle für Hersteller, Händler und Dienstleistungsunternehmen der Medien- und Unterhaltungsbranche.
 
In Planung ist u.a. derzeit, das Programm zusätzlich auch über die Internet-Plattform anzubieten – verbunden mit einem Archivangebot der bereits ausgestrahlten Sendungen. Ein besonders interessantes Angebot für die Zuschauer, die sich Produktvergleiche und -tests noch einmal anschauen möchten.
 
Jede Woche neu (Sendezeit täglich von 10 – 17 Uhr) informiert DrDish Television über Trends und News der Unterhaltungs-und Medienbranche und baut hierdurch die Brücke zwischen Serviceleistern und Endverbrauchern mit Magazinen, Testberichten, Produktvorstellungen und -vergleichen, Nachrichten und Kommentare. Alle Sendungen sind für Endverbraucher redaktionell verständlich aufbereitet.
 
DrDish Television sendet bereits seit 2005 – im April 2006 ging der Sender dann täglich über das HotBird-Satellitensystem von Eutelsat auf 13° Ost auf Sendung. Durchschnittlich wurde DrDish Television von mehr als 1,3 Mio. Zuschauern in Europa, Nordafrika, dem Nahen Osten und Teilen Asiens über Eutelsat gesehen. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

6 Kommentare im Forum

  1. AW: Dr Dish wechselt auf Astra-Premiumposition gibts schon ein genaues Datum? "zukünftig" ist ziemlich wage. Auf jeden Fall freue ich mich, Dr Dish auch über Astra sehen zu können. Mir ist es zu mühsam, die Schüssel jedes Mal manuell zu drehen *g*
  2. AW: Dr Dish wechselt auf Astra-Premiumposition Das ist nicht schwach, denn Dr. Dish-TV sendet z.Zt. nicht. Der Sendebetrieb wird sicherlich mit der Astra Aufschaltung in dieser Woche wieder aufgenommen. Seit dem 11.05.2007 gibt es auf dem alten Sendeplatz auf Hotbird 13 Ost nur eine Hinweistafel über die vorgesehene Astra-Aufschaltung auf 19,2 Ost 12246 MHZ Vertikal 27500 Transponder von APS-Astra Nr. 92. Sie haben auf Astra und sowohl auf Hotbird noch nichts verpasst. Am besten jeden Tag einen Einzelsuchlauf mit der o.g. Einstellung machen oder auf der Hompage von Dr. Dish-TV nachsehen http://www.drdish-tv.de/. Ich wünsche schon heute Ihnen viel Freude mit diesem Supersender.
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum