Eurosport nutzt für 3D-Übertragungen Sat-Technik von Astra

4
13
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Für seine 3D-Übertragungen der Olympischen Sommerspiele in London und den derzeit laufenden French Open setzt der Spartensender Eurosport auf den Satellitenanbieter Astra. Die Programme werden live auf Eurosport 3D von der Astra-Orbitalposition 19.2 Ost übertragen.

Beide Ereignisse werden auf einem Transponder übertragen, der zuvor für die Analogübertragung in Deutschland genutzt worden war, hieß es in einer Mitteilung des Unternehmens vom Dienstag. Damit können Millionen von Sat-TV-Haushalten in Europa auf das Programm zugreifen, welche ihre Schüssel auf Astra 19.2 Grad Ost ausgerichtet haben.

“Hoch qualitative 3D-Sportereignisse einem größeren Publikum anzubieten und überzeugende 3D-Inhalte zu produzieren wird helfen, das Wachstum der 3D-Branche weiter anzukurbeln“, so Norbert Hölzle, Senior Vice President Sales Europe bei SES. In Großbritannien wird Eurosport seine dreidimensionalen Sportübertragungen auf dem Sky-Sender Sky 3D ausstrahlen. [rh]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. AW: Eurosport nutzt für 3D-Übertragungen Sat-Technik von Astra Ach ja, und die Meldung "program encrypted" bewundern .Bei "DSkyD" kann man das knicken. Bräuchten nur ihren Key aufzuschalten.
  2. AW: Eurosport nutzt für 3D-Übertragungen Sat-Technik von Astra tolle information!.... 1. wer kann das sehen ? 2. wie kommt man an den Kanal? 3. gibt es den überhaupt für Deutschland 4. kostet der was? 5....DF bitte mal ein bisschen mehr mühe geben!!!!
  3. AW: Eurosport nutzt für 3D-Übertragungen Sat-Technik von Astra 1. Wir nicht 2. Kanalnr. 1809 (Sky Reciever) 3. Nein 4. Ja 5. Dem ist nichts hinzuzufügen
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum