Eutelsat 70B erfolgreich gestartet

3
29
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Der Satellit Euteusat 70B wurde am Montagabend erfolgreich ins All geschickt. Er soll ab Anfang nächsten Jahres die Kapazitäten auf der Orbitalposition 70,5 Grad Ost mehr als verdoppeln.

Wie Eutelsat am Dienstag bekannt gab, ist der insgesamt 5,2 Tonnen schwere Satallit am Montagabend erfolgreich an Bord einer Zenit-3SL-Trägerrakete ins All geschossen wurden. Gegenwärtig durchläuft Eutelsat 70B eine Reihe von Tests, sodass er voraussichtlich Mitte Januar 2013 seinen regulären Betrieb auf der Orbitalposition 70,5 Grad Ost aufnehmen kann. Der Flugkörper war Mitte Oktober in der Hafeneinrichtung von Sea Launch in Kalifornien eingetroffen, wo Eutelsat 70B seitdem für seinen Start vorbereitet wurde.

Eutelsat 70B wird den Satellit Eutelsat 70A auf der Position ersetzen und soll die Ressourcen auf der Orbitalposition 70,5 Grad Ost optimieren. Ausgestattet mit vier regionalen Beams, die mit insgesamt 48 Ku-Band-Transpondern verbunden sind, soll der Satellit auf einer einzigen Plattform zahlreiche Möglichkeiten für den Wiedereinsatz von Frequenzen bieten. Auf diese Weise will Eutelsat die gegenwärtigen Kapazitäten auf 70,5 Grad Ost für Daten- und Regierungsdienste, Breitbandzugänge, GSM Backhauling und professionelle TV-Übertragungen mehr als verdoppeln. Eutelsat 70A soll künftig auf einer anderen Orbitalposition zum Einsatz kommen. [fm]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: Eutelsat 70B erfolgreich gestartet ...und in China fällt ein Sack Reis um. Wen interessiert diese Sat-Position? Regierungsdienste heißt zudem doch, dass Eutelsat sich jetzt eher auf Militärsatelliten verlegt.
  2. AW: Eutelsat 70B erfolgreich gestartet Die Frage ist, auf welche Position 70A dann verschoben wird...
  3. AW: Eutelsat 70B erfolgreich gestartet Mich. Kann man hier theoretisch empfangen. Ist zumindest nicht hinter der Erdkrümmung. Du mußt ja nicht damit hausieren gehen dass du ein kleinkarierter Provinz-Staatler bist. Den Beitrag von Plüschkater finde ich gut: je nach dem wohin der frei werdende Satellit verschoben wird kann das Auswirkungen auf eine Sat-Position haben für die sich mehr Leute interessieren
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum