Eutelsat eröffnet mit Eurobird 9 neue Orbitalposition auf 9 Grad Ost

6
301
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Paris -Der Satellitenbetreiber Eutelsat hat den Satelliten Hot Bird 2 auf 9 Grad Ost verschoben und damit für die Gruppe eine neue Orbitalposition erschlossen.

Mit dem in Eurobird 9 umbenannten Satelliten errichtet Eutelsat eine nahe an die Premium-Position Hot Bird angrenzende neue Umgebung für TV-Übertragungen. Die beiden Positionen 9 Grad und 13 Grad Ost lassen sich gemeinsam mit einer Dual-Feed Sat-Antenne empfangen.

Die Umgruppierung von Eurobird 9 ist eine Folge der erfolgreichen Starts der Eutelsat-Satelliten Hot Bird 7A und 8 im Jahr 2006. Diese beiden Satelliten übertragen heute gemeinsam mit Hot Bird 6 mehr als 1.000 TV-Programme. Davon über 50 Prozent frei-empfangbar. Durch ihre Inbetriebnahme auf 13 Grad Ost kann Eutelsat die eingeschlagene Strategie der Gruppe fortzusetzen, Hot Bird Hochleistungssatelliten auf andere Positionen mit starken Wachstumspotentialen zu verschieben.
 
Eurobird 9 ist für den Satelliten-Direktempfang optimiert. Mit seinen 20 sehr leistungsstarken 20 Ku-Band-Transpondern deckt der Satellit ganz Europe, Nordafrika und den Mittleren Osten ab. Um den Markt für den Multi-Satellitenempfang zu unterstützen, der durch die Nähe der orbitalen Nachbarpositionen möglich ist, entwickelt Eutelsat Low-Cost-Lösungen für Verbraucher. Mit diesen Lösungen lassen sich bereits auf Hot Bird ausgerichtet Antenneninstallationen sehr leicht mit einem zweiten LNB für den zusätzlichen Empfang von TV-Programmen über 9 Grad Ost aufrüsten.
 
Eutelsat hat schon einen Kapazitätsvertrag für Eurobird 9 mit dem portugiesischen Kabelnetzbetreiber TVTEL geschlossen, der nach eigenen Ankündigungen bereits in Kürze eine neue Pay-TV-Plattform für den Markt in Portugal starten will. Über zwei Transponder auf dem Satelliten sollen prinzipiell fast zwei Millionen TV-Haushalte in Portugal bedient werden, die bisher nur analoge TV-Programme empfangen. Die neue TVTEL Plattform will mit 20 Digitalprogrammen starten. Diese sind in Conax verschlüsselt. Zum Angebot der Plattform gehören die vier nationalen TV-Sender Portugals sowie ein Paket mit 16 Themenkanälen von Film, Dokumentation, Musik, Serien, Nachrichten bis hin zu Sport. TVTEL will zudem in Portugal Dual-Feed-Antennen vermarkten, damit die Zuschauer auch Zugang zu einer breiten Palette internationaler frei-empfangbarer TV-Programme via Hot Bird erhalten. [fp]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

6 Kommentare im Forum

  1. AW: Eutelsat eröffnet mit Eurobird 9 neue Orbitalposition auf 9 Grad Ost Jetzt wird´s aber eng mit 5° Ost, 7° Ost, 9° Ost, 10° Ost. Hatte gedacht, daß wenigstens 3° abstand der Sat´s notwendig wäre um störungsfreien Empfang zu haben. Jedenfalls bekommt man diese Sats auf ´ner T90 nicht unter. Oder?
  2. AW: Eutelsat eröffnet mit Eurobird 9 neue Orbitalposition auf 9 Grad Ost Falls auf dieser neuen Position irgendwann einmal ein attraktives Programmangebot aufgeschaltet werden sollte - dann werden die Besitzer von Multytennen und anderen ausgereizten Multifeed-Installationen ganz schön dumm aus der Wäsche gucken. Tiger02 weist völlig zu Recht auf das ungewöhnliche Kuddelmuddel zwischen 5e und 10e hin, das Eutelsat fast ausschließlich selbst installiert hat und nun erneut zur Versalzung beiträgt. Dabei setzt dieses Unternehmen doch tatsächlich auf die Illusion einer neuen Dual-Feed-Position von 13/09e - wo sich doch bereits die feindselige 13/19e-Situation eher als Duell-Feed-Position mit Eutelsat als Verlierer herausgestellt hat.
  3. AW: Eutelsat eröffnet mit Eurobird 9 neue Orbitalposition auf 9 Grad Ost Hallo, wobei es schon damit anfängt, dass der Receiver genügend Möglichkeiten zur Verfügung stellen muss, um diese Position überhaupt noch speichern zu können. Gruss robert1
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum