Eutelsat nimmt den Satelliten Hot Bird 9 in Betrieb

0
19
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Paris – Der neue Satellit Hot Bird 9 soll bereits heute vom französischen Satellitenbetreiber Eutelsat in Betrieb genommen werden.

Hot Bird 9 wurde im September zusammen mit Eutelsat W2M an Bord einer Ariane 5 ins Weltall befördert. Nachdem im Januar intensive Tests des Satelliten auf 1,5 Grad Ost durchgeführt wurden, transferierte der Satellitenbetreiber den neuen Erdtrabanten in den letzten Tagen auf seine endgültige Position 13 Grad Ost.
 
Hot Bird 9 wird dort den Satelliten Hot Bird 7A komplett ablösen und zusätzlich Backupkapazität bereitstellen. Mit der Transponderumschaltung vom Hot Bird 7A auf Hot Bird 9 soll bereits in den kommenden Stunden begonnen werden. Für den Zuschauer ändert sich dabei allerdings nichts, da die Frequenzen 1:1 übernommen werden. Somit muss keine neue Sendersuche oder gar keine Kanalsortierung vorgenommen werden.
 
Nach erfolgreicher Inbetriebnahme von Hot Bird 9 wird Hot Bird 7a die Reise auf eine neue Position antreten. Der im März 2006 gestartete Satellit wird künftig die Position 9 Grad Ost besetzen und hier Eurobird 9 ablösen. Zu diesem Zweck wird der Satellit auch in Eurobird 9A umbenannt. Ziel ist es, die vor zwei Jahren von Eutelsat in Betrieb genommene Orbitposition weiter auszubauen.
 
Zu einem der größten Pakete welches von Eurobird 9A übertragen wird, gehört der Kabelkiosk von Eutelsat. Das derzeit noch auf den Position 9 Grad Ost und 8 Grad West verstreute Paket wird am März komplett auf neun Grad Ost gebündelt. Zudem können über die Orbitposition neun Grad Ost auch eine reihe fernöstlicher Sender sowie die frei empfangbaren HDTV-Sender Melody Zen, Luxe TV HD und Fashion TV HD empfangen werden. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum