Eutelsat nimmt Hot Bird 8 in Betrieb

0
57
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Paris, Köln – Der derzeit größte und leistungsfähigste TV-Satellit hat seinen Dienst auf 13 Grad Ost ohne Zwischenfälle aufgenommen.

Der neue Satellit ist mit 64 Ku-Band Transpondern bestückt, die den gesamten von Eutelsat auf der Hot-Bird-Position genutzten Frequenzbereich abdecken. Damit stärkt Eutelsat die strategisch wichtige Premiumposition 13 Grad Ost. Derzeit überträgt Eutelsat über diese Position mehr als 950 TV-Kanäle und 550 Radiostationen an 113 Millionen TV-Haushalte.

Der ältere Satellit Hot Bird 3 wird auf die Orbitalposition 10 Grad Ost verschoben und soll dort ab Oktober unter dem Namen Eurobird 10 neue Aufgaben übernehmen. Der von EADS Astrium gebaute und am 5. August vom Baikonour Cosmodrome aus gestartete Hot Bird 8 hat eine Lebensdauer von 15 Jahren. Nach dem erfolgreichen Start und einigen Flugmanövern durchlief der Satellit vor seiner Inbetriebnahme Tests auf 1,7 Grad Ost. Intensive TV- und Datenübertragungstests fanden anschließend auf 4 Grad Ost, einer für die Gruppe zukünftigen operativen Orbitalposition, statt.
 
Das Eutelsat Kontrollzentrum schaltete in der Nacht zum 3. Oktober in enger Zusammenarbeit mit technischen Teams der Sender alle via Hot Bird 3 übertragenen Kanäle auf Hot Bird 8 um. Der Transfer der betreffenden TV-Kanäle verlief für die empfangenden Haushalte reibungslos. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert