Eutelsat schuldet um – finanzielle Sicherheit bis 2016

1
21
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Der Satellitenbetreiber Eutelsat hat die Refinanzierung von Schulden in einer Gesamthöhe von 1,765 Milliarden Euro nach eigenen Angaben durch eine Eurobond-Anleihe und weitere Kreditlinien erfolgreich abgeschlossen.

Anzeige

Wie das Unternehmen am Mittwochabend in Paris mitteilte, wären die existierenden Kreditlinien zum Juni 2013 fällig geworden. Man habe nun die Liquidität über diesen Termin hinaus unter anderem durch die Ausgabe ungesicherter Unternehmensanleihen mit einer Laufzeit von 7 Jahren im Gesamtwert von 800 Millionen Euro sichergestellt. Diese seien mit mehr als Milliarden Euro fünffach überzeichnet gewesen und würden mit jährlich 5 Prozent verzinst. 

Außerdem seien mit Partnern ein langfristiges Darlehen von 700 Millionen Euro und eine eingeräumte Kreditlinie in einer Maximalhöhe von 200 Millionen Euro mit Laufzeit bis Dezember 2016 ausgehandelt worden. Damit könnten existierende Kredite abgelöst und derzeit nicht ausgereizte Kreditlinien gegebenenfalls abgesichert werden.
 
Die Refinanzierung erlaube es dem Unternehmen, seine finanzielle Beweglichkeit zu erhöhen und die Fälligkeit der Außenstände weiter in die Zukunft zu verlagern, hieß es. Die ausgehandelten Bedingungen seien angesichts des momentanen Kreditumfelds ausgesprochen erfreulich. Eutelsat-Finanzvorstand Catherine Guillouard wertete die erfolgreiche Umschuldung als Bestätigung des einzigartigen Geschätsmodells von Eutelsat, das „im Herzen der digitalen Revolution“ angesiedelt sei. [ar]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Eutelsat schuldet um - finanzielle Sicherheit bis 2016 Ab 2017 dann keine finanzielle Sicherheit bei Eutelsat mehr!
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum