Eutelsat und Arianespace setzen Kooperation fort

0
9
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Eutelsat Communications und die französische Raketen-Betreibergesellschaft Arianespace setzen ihre Zusammenarbeit auch in den kommenden Jahren fort. Besiegelt wurde die fortwährende Kooperation mit einem neuen Startvertrag für einen künftigen Eutelsat-Satelliten.

Dies verkündeten die beiden Unternehmen am Dienstag. Der zwischen dem französischen Satellitenbetreiber und der Raketen-Betreibergesellschaft Arianespace geschlossen Vertrag gilt für den Start eines neuen Satelliten, der mit einer Ariane 5 Trägerrakete vom europäischen Weltraumbahnhof Guiana Space Centre aus ins All gebracht werden soll. Über den Flugkörper selbst sowie den exakten Starttermin machten die beiden Unternehmen noch keine genaueren Angaben. Diese sollen zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden.

Das Abkommen über den mittlerweile 28. Start wurde im Rahmen einer Zeremonie in der Unternehmenszentrale von Eutelsat unterzeichnet. Neben Arianespace-Geschäftsführer Jean-Yves Le Gall und Eutelsat-Geschäftsführer Michel de Rosen war auch der französische Minister für Forschung und Höhere Bildung, Geneviève Fioraso, zugegen. Fioraso begrüßte die neue Vereinbarung, da davon nicht nur die europäische Raumfahrtindustrie profitiere, sondern gleichermaßen auch Frankreich selbst.

Mit dem neuen Startvertrag setzen Eutelsat und Arianespace ihre mittlerweile 30 Jahre andauernde Zusammenarbeit auch in Zukunft fort. Erst Mitte März erhielt die Raketen-Betreibergesellschaft von Eutelsat – in Kooperation mit dem Satellitenunternehmen Es’hailSat – den Auftrag für einen weiteren Satellitenstart. Der 25B/Es’hail 1 soll im zweiten Quartal 2013 ins All gebracht werden. [fm]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum