Eutelsat verschiebt Satelliten – mehr Platz für Nilesat

0
13
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Kairo/Paris/ Köln – Eutelsats Hotbird 4 soll nach erfolgreicher Inbetriebnahme der neuen Satelliten Hotbird 7A und Hotbird 8 im 2. Quartal 2006 auf 7 Grad West verschoben werden.

Ein Abkommen dazu unterzeichneten der ägyptische Sat-Betreiber Nilesat und Eutelsat. Durch die zusätzlichen Kapazitäten auf der bereits von Nilesat genutzten Satellitenposition kann der ägyptische Betreiber seine wirtschaftliche Entwicklung in den TV-Märkten im Mittleren Osten und in denGolfstaaten beschleunigen. Mit seinen kopositionierten Satelliten Nilesat 101 und 102 bietet das Unternehmen bereits heute auf 7 Grad West digitale Dienste an und überträgt mehr als 280 TV-Kanäle und 95 Radiosender an rund 15 Millionen Kabel- und Satellitenhaushalte. Nilesat will die angemieteten Kapazitäten ab dem zweiten Quartal 2006 unter dem Namen Nilesat 103 vermarkten, wenn Eutelsat den Hotbird 4 auf seine neue Position 7 Grad West verschoben hat und dieser für Übertragungsdienste bereitsteht.
 
Mit dem Verschieben des Satelliten Hotbird 4 unterstreicht Eutelsat das Ziel, seine Ressourcen im Orbit für die rasch wachsenden TV-Märkte in den Staaten im Mittleren Osten und am Golf weiter zu verstärken. Der Umzug nach 7 Grad West eröffnet darüber hinaus neue Möglichkeiten für den in unmittelbarer Nachbarschaft auf 8 Grad West positionierten Eutelsat-Satelliten, der diese Regionen bereits abdeckt. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert