Geschafft: Ariane 5 im All

0
15
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Kourou – Nach mehreren abgebrochenen Startversuchen ist die Rakete Ariane 5 mit den Satelliten Hot Bird 7A und Spainsat an Bord ins All befördert worden.

Am 11. März, 19.05 Uhr Ortszeit, wurde die Startphase der Rakete eingeleitet.

Wie das Unternehmen mitteilte, wurde der 3,6 Tonnen schwere Spainsat-Satellit ca. 27 MInuten nach dem Start der Rakete in die Umlaufbahn platziert, der 4,1 Tononen schwere Hot Bird 7A rund 5 Minuten später.
 
Spainsat ist der erste spanische Satellit, welcher zur Sicherung der Regierungskommunikation eingesetzt wird. Er wird von Hisdesat, einem im Jahr 2001 gegründeten Unternehmen, betrieben. Mit Spainsat hat Arianespace zum 25. Mal militärische Gerätschaften ins All gebracht. Zum 21. Mal wurde durch Arianespace ein Satellit von Eutelsat im Weltraum platziert. Hot Bird 7A wird auf der von Eutelsat vorrangig für TV- und Radioübertragung genutzten Orbitposition 13 Grad Ost positioniert.
 
Die nächste Schwerlast-Ariane-Mission in Richtung All ist für Mitte Mai geplant. Dann sollen die Satelliten Satmex 6 aus Mexiko und Thaicom 5 aus Thailand befördert werden. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert