GlobeCast startet neue Satelliten-Plattformen – SES-Kooperation

0
15
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Der Satelliten-Dienstleister GlobeCast hat beim Satelliten-Betreiber SES zwei Transponder gebucht, um zwei neue Satelliten-Plattformen für die schwarzafrikanische Region bereitzustellen.

Anzeige

Der Dienstleister hat laut einer Mitteilung vom Freitag auf dem SES-4-Satelliten sowie auf Astra 4A auf der Position 5 Grad Ost Transponder gemietet. SES-4 wird im Laufe des Jahres starten und auf 338 Grad Ost positioniert.
 
GlobeCast hat zudem neue Kapazitäten für drei SES-Transponder für die Direct-To-Home-Verbreitung (DTH) auf dem afrikanischen Markt gebucht. Mit den neuen Transpondern und Kapazitäten wolle GlobeCast der steigenden Nachfrage im schwarzafrikanischen Markt nachkommen.

Im Zuge der IBC in Amsterdam hat SES außerdem bekanntgegeben, dass der Satelliten-Betreiber mit einer neuen Markenidentität und neuem Logo auftritt. Die Einführung der neuen Corporate Identity unterstütze die Bemühungen des Unternehmens eine homogene globale Präsenz und eine einheitliche Schnittstelle für Kunden in etablierten und aufstrebenden Märkte zu schaffen. [js]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum