HD für Helgoland: Wie HD Plus das Land HDisieren will

223
25
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Mit der „Mission: HD für Helgoland“ möchte HD Plus gemeinsam mit einigen Boxenherstellern die erste komplett HD-versorgte Gemeinde Deutschlands schaffen. Im Rahmen einer Marketingkampagne zieht der Plattformbetreiber dabei sieben Tage lang von Unterföhring zur Nordseeinsel durch das Land.

Anzeige

Der Betreiber der Satellitenplattform HD Plus möchte mehr Haushalte für hochauflösendes Fernsehen und dabei natürlich besonders für sein eigenes Senderpaket aus 20 HD-Kanälen begeistern. Nachdem bereits im vergangenen Jahr der „HD-Check“ an den Haustüren der TV-Nation durchgeführt wurde, will man mit der „Mission: HD für Helgoland“ nun einen echten PR-Coup landen.
 
Auf der zu Deutschland gehörenden Nordseeinsel, die genau 1080Kilometer vom HD-Plus-Firmensitz in Unterföhring entfernt ist (die Zahlsteht sinnbildlich für die 1080-vertikalen Pixel bei der HD-Auflösungvon 1920 x 1080 Bildpunkten), möchte der Anbieter gemeinsam mit denReceiver-Herstellern Humax, Kathrein, Technisat, Sky Vision und Telestardie erste Gemeinde komplett mit HD-Plus-Empfangsgeräten ausstatten.
 
Am 14. August soll dabei der erste HD-Plus-Receiver an dieGemeindemitglieder auf Helgoland ausgeliefert werden. Dieser wird voneinem Tagestouristenboot aus über eine Slackline auf einer Strecke von300 Metern „über das Wasser getragen“. Gelingt dies, so stellt HD Plusdamit gleich noch einen Weltrekord auf.

Doch damit nicht genug: Die Reise nach Helgoland startet bereits am 8. August in Unterföhring. Auf dem Weg zur Insel wird der aus der Werbung bekannte „HD-Checker“ Ulf Oswold in Ulm, Stuttgart, der Eifel, Köln, Schwülper, Bielefeld, Hamburg und Bremerhaven haltmachen und unter anderem die an der Kampagne beteiligten Hersteller besuchen. Dort muss er jeweils eine bestimmte Aufgabe erfüllen, um die für die HDisierung Helgolands notwendige Anzahl an Receivern zu erlangen. Die Leser von DIGITAL FERNSEHEN sind dabei aufgerufen, ihre eigenen Vorschläge für spannende Aufgaben rund um das Thema Sat- und HDTV auf der Homepage zur Kampagne einzureichen. Zu gewinnen gibt es dabei einen 55-Zoll-UHD-Fernseher von Samsung inklusive HD-Plus-Modul. Nebenbei wird Ulf Oswold auf seiner Tour auch allen Interessierten beim Thema HD-Fernsehen über Satellit mit Rat und Tat zur Verfügung stehen.
 
Am 14. August sollen schließlich insgesamt 900 HD-Plus-Receiver an die Haushalte auf Helgoland übergeben werden. Die HDisierung der Insel soll dabei durch die Übergabe einer entsprechenden Auszeichnung durch HD-Plus-Geschäftsführer Timo Schneckenburger an den Bürgermeister der Insel, Jörg Singer, besiegelt werden. Mitverfolgen lässt sich die Aktion dabei täglich auf einer speziell dafür eingerichteten Website. [ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

223 Kommentare im Forum

  1. AW: HD für Helgoland: Wie HD Plus das Land HDisieren will Die HD Marketing Abteilung ist da.
  2. AW: HD für Helgoland: Wie HD Plus das Land HDisieren will Das ganze ist Verarschung hoch Zehn. Die beste Werbung für HDTV wäre die Einstellung von HD+ und die damit verbundene Abschaltung der Verschlüsselung. Ihr tut euren Kunden keinen Gefallen wenn ihr das HD+ System aktiv unterstützt. HD+ ist schuld da dran das HDTV nicht den Verbreitungsgrad hat den es haben könnte.
  3. AW: HD für Helgoland: Wie HD Plus das Land HDisieren will Wer trägt die Folgekosten bei den Bewohnern? Die werden sich in 6 Monaten dann freuen....
Alle Kommentare 223 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum