HDTV: SES erhöht Kapazitäten im asiatisch-pazifischen Raum

0
16
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Der Satellitenbetreiber SES will auf die gestiegene Popularität von Satellitenfernsehen und das wachsende Interesse an HDTV im asiatisch-pazifischen Raum reagieren. Um der erhöhten Nachfrage nach Kapazitäten gerecht zu werden, steigert das Unternehmen seine Investitionen.

Bis 2016 sollen in Südostasien 1600 Kanäle über Directo-To-Home-Plattformen verbreitet werden, teilte SES am Dienstagabend mit. Um die dafür notwendigen weiteren Kapazitäten zu schaffen, erhöht der Sat-Betreiber seine Investitionen im asiatisch-pazifischen Raum. Im ersten Quartal soll der Satellit SES-8 starten, welcher der erste geostationäre Satellit sein soll, der mit der Raumkapsel SpaceX transportiert wird.

Zusätzlich sehe SES mit dem Start von einem bis zwei weiteren Satelliten die Chance, weitere Wachstumschancen wahrzunehmen. Diese sollen auch nach 2014 ausreichende Kapazitäten im asiatisch-pazifischen Raum bereitstellen. Gleichzeitig gab SES bekannt, mit dem Telekommunikationsunternehmen Papua-Neuguinea einen mehrjährigen Vertrag über die Nutzung von SES-Kapazitäten des Satelliten NSS-9 abgeschlossen zu haben. [rh]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum