Hotbird bringt russischen TV-Sender nach Europa

0
17
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Die russische Perspektive auf die Politik-, Wirtschafts- und Finanzwelt wird per Satellit künftig auch nach Europa gefunkt. RBC-TV und Eutelsat haben dazu eine Vereinbarung unterzeichnet.

Der russische Business-Sender RBC-TV darf demnach in den kommenden fünf Jahren sein Programm über den Satelliten Hotbird 6 verbreiten. Erreicht werden damit aber nicht nur russisch-sprachige Zuschauer in Europa, sondern auch in Nordafrika und im Mittleren Osten.

Seit drei Jahren habe sich das Programm, dass über den Eutelsat-Satelliten W4 versendet wurde, bereits einen Zuschauerstamm in der Ukraine, in Kasachstan, Weißrussland und den baltischen Staaten sichern können.
 
„Für die Entwicklung unseres Senders hat der rasche Ausbau unserer Zuschauerzahlen Priorität,“ sagte der Generaldirektor von RBC TV Artyom Inutin. RBC-TV ist über Hotbird 6 – Position 13 Grad Ost – frei empfangbar. [ft]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum