Humax setzt auf Multirooming – Produktpremiere auf Anga Cable

3
13
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Der koreanische Receiver-Spezialist Humax rückt bei seinem diesjährigen Messeauftritt auf der Anga Cable (3. bis 5. Mai in Köln) die Möglichkeiten zur raumübergreifenden Vernetzung seiner Set-Top-Boxen in den Mittelpunkt.

Anzeige

Im Mittelpunkt stehen dabei die Digitalreceiver iCord HD+ und HD-Fox+, die sich über eine Multiroom-Funktion wahlweise per kabelgebundenem LAN-Netzwerk oder drahtlosem WLAN-Stick innerhalb der eigenen vier Wände miteinander verbinden lassen. Durch die Einbindung beider Geräte ins Heimnetzwerk wird es so möglich, mit dem HD-Fox+ auf sämtliche Festplatteninhalte des iCord HD+ zuzugreifen. Auf DLNA-Basis können Filme, Musik- und Fotodateien zwischen den Geräten über verschiedene Räume hinweg ausgetauscht werden.

„Zeit und Raum treten in den Hintergrund, neue flexible Möglichkeiten der Fernsehunterhaltung zeigen echten Zusatznutzen“, umriss Humax in einer am Freitag veröffentlichten Mitteilung das Konzept. Für den Soforteinsatz schnürt Humax ein Komplettpaket. Die Kombination aus iCord HD+, HD-Fox sowie wahlweise zwei WLAN-Sticks von Humax oder drei Power-LAN-Adaptern vom Typ Devolo dLAN AVplus zur Datenübermittlung über das häusliche Stromnetz soll zu Preisen ab 899 Euro verfügbar sein.

„Besucher unseres Messestandes können sich erstmals live davon überzeugen, was mit Humax-Receivern heute bereits möglich ist. Mit HD-Fernsehen, Videorekorder-Funktionen und internetbasierten Medienangeboten haben wir gezeigt, welchen Mehrwert wir dem Kunden bieten können. Nun addieren wir räumliche und zeitliche Unabhängigkeit“, betonte Hans-Ullrich Sinner, Direktor Vertrieb und Marketing bei Humax.

Sinner kündigte außerdem „eine echte Produktneuheit und Überraschung für alle Kabelnutzer“ an, die das Unternehmen auf der Anga Cable erstmalig präsentieren will. Messebesucher finden das Unternehmen am Messestand H15. [ar]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

3 Kommentare im Forum

  1. AW: Humax setzt auf Multirooming - Produktpremiere auf Anga Cable Im Grunde funktioniert es recht gut, sich auf einem HD-Fox+ die Aufnahmen vom iCord HD+ über ein verkabeltes Netzwerk anliefern zu lassen [bei Wlan natürlich mit den üblichen Nebenwirkungen wenn Netzstörer vorhanden sind], nur das man keine HD+ Aufnahmen via "Multirooming" zwischen den beiden HD+ Geräten austauschen kann, ist dem Endkunden schlecht zu vermitteln; an der "Bau"Stelle besteht nachbesserungsbedarf.
  2. AW: Humax setzt auf Multirooming - Produktpremiere auf Anga Cable Das zeigt auch mal wieder das HD+ an der Entwicklung, die der Kunde wünscht, vorbei geht.
  3. AW: Humax setzt auf Multirooming - Produktpremiere auf Anga Cable Es gibt für mich schlicht keinen Grund, das Schauen der HD+-Aufnahmen am ebenfalls zertifizierten Zweitgerät zu unterbinden. Da sollte auf jeden Fall nachgebessert werden.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum