Kabel Deutschland ändert Symbolrate – Sendersuchlauf notwendig

11
191
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

München – Kabel Deutschland hat am Wochenende die Symbolrate der über Astra 3A ausgestrahlten Digitalpakete im DVB-S2-Modus geändert. Bei einigen Zuschauern bleibt der Bildschirm seither schwarz.

Zuschauer die das Pay-TV-Paket über den Satellit Astra 3A (23,5 Grad Ost) empfangen, müssen einen neuen Kanalsuchlauf durchführen. Betroffen sind die Frequenzen 11,475 GHz vertikal, 11,592 GHz vertikal, 11,595 GHz horizontal, 11,635 GHz horizontal, 11,635 GHz vertikal, 11,675 GHz vertikal, 12,605 GHz horizontal,12,605 GHz vertikal und 12,725 GHz vertikal.

Auf all diesen Frequenzen wird die neue Symbolrate 28500 verwendet. Die FEC bleibt weiterhin bei 9/10. An dieser Stelle weisen wir nochmals darauf hin, dass der Empfang der besagten Pakete nur mit einem DVB-S2 tauglichen Receiver gelingt. Derzeit unterstützen nur HDTV-Receiver diesen Übertragungsstandard.
 [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

11 Kommentare im Forum

  1. AW: Kabel Deutschland ändert Symbolrate - Sendersuchlauf notwendig Wow.das sind ja mal richtige neuigkeiten. Wenn man bedenkt das die Umstellung 2 Tage her ist *(ironie ende)*
  2. AW: Kabel Deutschland ändert Symbolrate - Sendersuchlauf notwendig Über diese Meldung wird sich Kabel Deutschland aber freuen. Kabel Deutschland hat über SAT angeblich keine Abonnenten. Das dieses nicht so ist, werden die wohl hoffentlich auch wissen. PS: Ihr habt ein gültiges Abo vergessen.
  3. AW: Kabel Deutschland ändert Symbolrate - Sendersuchlauf notwendig Und muss ich jetzt als Kabeluser auch einen Suchlauf machen?
Alle Kommentare 11 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum