Kein Aprilscherz: DrDishTV is back

0
19
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Der besonders bei Sat-DXern bekannte Sender DrDish TV geht ab 1. April nach einigen Monaten Abstinenz wieder über den Äther.

DIGITAL FERNSEHEN sprach mit Christian Mass, dem Betreiber des Kanals, der sich mit dem Schwerpunkt Satellitenempfang befasst.

DF: Was erwartet den Zuschauer ab 1. April bei DrDishTV?
 
Mass: Wir werden ein 5stündiges Programm senden, wochentags von 17 bis 22 Uhr und am Wochenende von 12 bis 17 Uhr. Inhaltlich wird das Programm in mehrere Teile gesplittet: Zum einen gibt es das den Zuschauern schon bekannte DrDish Magazin, hinzu kommt Space TV, welches sich insbesondere mit dem Thema Satelliten befasst. Geplant ist außerdem ein Programm namens Ham TV, welches speziell für Radiofreunde interessant sein wird.
 
DF: Wie wird DrDishTV zu empfangen sein?
 
Mass: Empfangen kann man den Sender über den Satelliten Hotbird auf 13 Grad Ost, Transponder 11.304, horizontal, 27.500, FEC 3/4 auf dem Programmplatz Challenger TV. Zum 15. April wird sich jedoch die Frequenz im Zuge der Aufschaltung des vor kurzem letztendlich erfolgreich ins All beförderten Satelliten Hotbird 7 A ändern. Ab diesem Datum wird Hotbird 7 A in Betrieb gehen, DrDishTV wechselt dann auf den Transponder 11.296. Senden werden wir im übrigen zweisprachig – Deutsch und Englisch. Einher geht der Start im April außerdem mit einer Neufokussierung in Sachen Zuschauer: Wir werden uns nur noch auf Europa, Nordafrika und den Mittleren Osten konzentrieren. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert