Knapp 300 Ultra-HD-Sender über Satellit bis 2023 erwartet

34
51
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Ultra-HD-Kanäle sollen in den kommenden Jahren für die Satellitenversorgung von TV-Haushalten eine merkbare Rolle spielen. Eine aktuelle Marktanalyse von North Star Research rechnet mit bis zu 300 entsprechenden Sendern bis 2023. Aktuell senden rund 30 Prozent aller Satellitensender in HD.

Der Anteil an hochauflösenden Sendern über Satellit ist in den wenigen Jahren seit der Einführung der höheren Bildauflösungen bereits relativ hoch. Dies geht aus der siebten Marktanalyse „Global Direct-to-Home Markets“ des Analyseunternehmens North Star Research hervor. Demnach betrug der Anteil an HD-Sendern, also Kanälen in den Auflösungen 720p oder 1080i, über Satellit Ende 2013 weltweit 28 Prozent. Die restlichen 72 Prozent verteilten sich fast vollständig auf Kanäle in Standard-Qualität. Lediglich 0,04 Prozent entfallen auf 3D-Sender.

Mit Ultra-HD-Programmen könnte in den nächsten Jahren eine weitere Kategorie hinzukommen. Diese wird laut den Analysten jedoch zunächst ebenfalls nur ein Nischendasein fristen. Mit ersten echten Ultra-HD-Sendern über Satellit rechnet die Studie gegen Ende 2015. Bis 2023 soll deren Zahl dann weltweit auf knapp 300 ansteigen. Der Großteil der Sender soll dabei in entwickelten Märkten wie Nordamerika, Europa und Ostasien verfügbar sein. Doch auch in China und Südasien erwarten die Analysten eine Nachfrage nach Ultra-HD-Content.
 
Tatsächlich würde bereits der Endgerätemarkt zeigen, dass eine Nachfrage nach der Ultra-HD-Technologie besteht, wie Alan Crisp, Co-Autor der Marktanalyse, anmerkt. So seien 2013 weltweit etwa 3,1 Millionen TV-Geräte verkauft worden, die Ultra-HD-Auflösung unterstützen. Diese dürften zwar aufgrund teilweise fehlender Schnittstellen wie HDMI 2.0 und nicht unterstützter Videocodecs wie HEVC oder VP9 nicht in allen Fällen für den eigentlichen Empfang von Ultra-HD-Signalen über Satellit geeignet sein, zeigen aber, dass der Markt die Technologie annimmt. [ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

34 Kommentare im Forum

  1. AW: Knapp 300 Ultra-HD-Sender über Satellit bis 2023 erwartet Diese Zahl sagt doch gar nichts - Klasse statt Masse wäre mal wieder angebracht.
  2. AW: Knapp 300 Ultra-HD-Sender über Satellit bis 2023 erwartet 300 Sender auf Zig Sat Positionen verteilt ist doch 2023 arg wenig
  3. AW: Knapp 300 Ultra-HD-Sender über Satellit bis 2023 erwartet Davon maximal Einer 2023 bei den ÖRR und keiner bei KabelDeutschland.
Alle Kommentare 34 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum