Mehr Satellitenkanäle für bayerische Lokalsender ab 4. Dezember

0
16
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Ab dem 4. Dezember werden insgesamt 16 lokale TV-Anbieter aus Bayern ihre Programme über zehn Satellitenkanäle auf Astra 19,2 Grad Ost verbreiten. Neben sieben 24-Stunden-Kanälen sind dabei auch drei sechs-Stunden-Kanäle vorgesehen.

Das bayerische Lokalfernsehen setzt in Zukunft verstärkt auf die Verbreitung via Satellit. Wie die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) und der Satellitenbetreiber Astra am Donnerstag mitteilten, werden ab dem 4. Dezember 2012 insgesamt zehn digitale Astra-Satellitenkanäle für 16 lokale Programmanbieter bereit stehen. Insgesamt sollen damit sieben 24-Stunden-Kanäle und drei sechs-Stunden-Kanäle über Astra 19,2 Grad Ost zur Verfügung stehen.

Die sieben 24-Stunden-Kanäle münchen.tv, Franken Fernsehen, a.tv, TV Oberfranken, TVA-OTV, Mainfranken und Niederbayern sollen dabei die sieben Regierungsbezirke des Freistaats abdecken. Den Kanal TVA-OTV teilen sich dabei die Sender TVA Regensburg und Oberpfalz TV. Mainfranken teilen sich TV touring Würzburg, TV touring Schweinfurt sowie main.tv. Auch den Kanal Niederbayern teilen sich mit Tele Regional Passau 1, Regional Fernsehen Landshut und Donau TV insgesamt drei lokale Sender. Mit Ulm-Allgäu, intv sowie rfo Regional Oberbayern stehen zudem drei sechs-Stunden-Kanäle zur Verfügung, die täglich zwischen 18.00 Uhr und 24.00 Uhr ihr Programm über Astra 19,2 grad Ost ausstrahlen. Um alle Kanäle ab dem 4. Dezember zu empfangen, wird ein neuer Sendersuchlauf am Satellitenempfangsgerät nötig sein. [ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum