Michel de Rosen ist neuer Chairman der ESOA

0
11
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

European Satellite Operators Association (ESOA) hat in Eutelsat-CEO Michel de Rosen einen neuen Chairman. Er folgt in dieser Position auf Telenor-CEO Cato Halsaa.

Eutelsat-CEO Michel de Rosen ist zum neuen Chairman der European Satellite Operators Association (ESOA) gewählt worden. De Rosen folgt damit dem früheren CEO von Telenor Cato Halsaa. Wie das DF-schwestermagazin am Dienstag berichtete, kommen auf den neuen ESOA-Chef wichtige Aufgaben zu. Die EU-Kommission ist dabei, über die Generaldirektion Unternehmen & Industrie ihre erste Space Industrial Policy zu implementieren. „Ziel ist es, die Wahrnehmung der Rolle des Satelliten durch das Aufzeigen des massiven Einsatzes von Radiofrequenzen in unserer Industrie zu schärfen und die Unterstützung einer aufrichtigen Debatte darüber zu fördern, welches Spektrum für welche Dienste erforderlich ist“, sagt de Rosen.

Darüber hinaus werden in Brüssel konkrete Schritte unternommen, um den Ausbau von Satellitenbreitbanddiensten zur Unterstützung der Ziele der Digitalen Agenda zu fördern. Zu guter Letzt ist auch das Space Asset Protocol, über das DIGITAL INSIDER bereits berichtete, trotz fehlender Unterzeichner noch nicht gänzlich vom Tisch. Auf der heutigen Jahreshauptversammlung der ESOA wurde neben de Rosen Dave McGlade, CEO von Intelsat, als erster Vice-Chairman wiedergewählt. Zum zweiten Vice-Chairman wurde Rupert Pearce ernannt, CEO von Inmarsat. [mh]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum