Nach vielen Problemen: Astra 2E endlich im All

8
5
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Nachdem der Start von Astra 2E wegen technischer Probleme mit der Trägerrakete bereits mehrfach verschoben werden musste, ist die Mission nun endlich geglückt. Astra 2E wurde in der Nacht zum Montag erfolgreich ins All gebracht.

Was lange währt, wird endlich gut: Der SES-Satellit Astra 2E wurde vergangene Nacht erfolgreich ins All gebracht. Wie der luxemburgische Satellitenbetreiber am Montag bekannt gab, hat der Orbiter planmäßig um 3.38 Uhr Ortszeit Baikonur (23.38 Mitteleuropäischer Zeit) den Erdboden an Bord einer Proton-M-Rakete verlassen und wurde nach einem 9 Stunden und 12 Minuten dauernden Flug von ihr in einer geostationären Transferbahn abgesetzt. Astra 2E soll auf der Doppelposition 28,2 Grad Ost und 28,5 Grad Ost positioniert werden, wo er für Übertragungsdienste nach Großbritannien und Irland eingesetzt werden soll.

Ursprünglich sollte der mittlerweile 54. SES-Satellit bereits am 21. Juli seinen Weg ins Weltall antreten, doch nach dem Absturz einer russischen Proton-M-Rakete am 2. Juli, bei dem drei Satelliten zerstört wurden, waren zunächst alle Starttermine bis zum Ende der Untersuchungen zum Unfall abgesagt worden. Für Astra 2E sollte es dann im zweiten Anlauf eigentlich Mitte September ernst werden, doch da es wieder technische Probleme mit der Trägerrakete gab, wurde das Unterfangen zunächst auf unbestimmte Zeit verschoben. Am Sonntag ist die Mission nun endlich gelungen.
 
Insgesamt 15 Jahre soll Astra 2E nach Plan auf dem Orbitalbogen 28,2 und 28,5 Grad Ost seinen Dienst verrichten und dadurch die Flotte des Luxemburger Unternehmens stärken. „In Kombination mit dem im September 2012 gestarteten Astra 2F und Astra 2G, der nächstes Jahr hinzukommen wird, bildet Astra 2E einen wichtigen Teil unseres Flottenerneuerungsprogramms auf dem Orbitalbogen“, wie SES-Präsident Romain Bausch erklärte.
 
Nachdem Astra 2E nun endlich im All ist, bereitet sich SES bereits auf den nächsten Satellitenstart vor. Im Oktober soll der Satellite SES-8 vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral (Florida) aus in den Orbit befördert werden. [fm]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

8 Kommentare im Forum

  1. AW: Nach vielen Problemen: Astra 2E endlich im All die woche fängt ja geil an :-( bei uns kann man den UK beam noch bequem mit 60cm empfangen. mal sehen wie lange noch. bald sind wir schlauer und ich darf mir wohl eine 90cm schüssel kaufen und im tiefsten winter einrichten - geil!
  2. AW: Nach vielen Problemen: Astra 2E endlich im All Oh mann, ich habe die Position Offset im 80cm-Spiegel... ich hoffe, ich kann hier in Westdeutschland noch die HD-Sender so empfangen...
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum