Neue Technik verteilt Internetsignale über Sat-Kabel

1
172
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Mit einer neuartigen auf co@xLAN getauften Technik sollen künftig nun nicht nur Satellitensignale, sondern gleichzeitig auch Netzwerk-Daten in der heimischen Sat-Verteilung übermittelt werden.

Anzeige

Parallel zum Satellitensignal kann mit co@xLAN künftig über das Koaxialkabel auch das Netzwerk betrieben werden. Der hierzu benutzte HomePlugAV-Standard findet bisher vor allem bei Verteilungen über das Stromnetz, also Powerline, Verwendung. Das abgeschirmte Koaxialkabelnetz des Systems der Marke Satix bietet somit die gleichen Vorteile wie die anderen alternativen Techniken.
 
Das Lieferprogramm besteht aus einem Multiswitch 9/8, einer Einspeiseweiche sowie den speziellen Antennensteckdosen mit Netzwerkausgang, berichtete der Anbieter Satland. Die Einspeiseweiche dient zur Aufrüstung vorhandener Multischalter oder erlaubt den direkten Anschluss an ein Quad-LNB. An den co@xLAN Multiswitch 9/8 können nicht nur bis zu zwei Quattro-LNB für bis zu acht Teilnehmer angeschlossen werden, sondern auch das Netzwerkkabel aus dem DSL-Router.

Eine DSL-Einspeisung ist jedoch alternativ an jeder Anschlussdose möglich, denn auch diese besitzen neben den üblichen Antennenbuchsen je eine Netzwerkbuchse. Der LAN-Anschluss am Multischalter kann dann beispielsweise für eine Netzwerkfestplatte genutzt werden. Die Inbetriebnahme erfolgt „Plug & Play“, also ganz einfach per automatischer Konfiguration der einzelnen Komponenten, teilte Satland mit. Die Stromversorgung erfolge durch das Netzteil des Multischalters beziehnungsweise der Einspeiseweiche.
 
Das Satix co@xLAN-System ist damit kompatibel zu allen PCs, internetfähigen Settop-Boxen und TV-Geräten mit Option zu LAN- beziehungsweise Internet-Anschluss. Das neue System kann idealerweise überall dort zum Einsatz kommen, wo WLAN an seine Grenzen stößt und die Verlegung neuer Datenleitungen nicht möglich oder nicht gewünscht ist. Die Datenübertragung auf dem unteren Frequenzbereich von 1,8 bis 30 MHz ermögliche die große Reichweite und den störungsfreien Betrieb des Satix-co@xLAN-Netzes in Verbindung mit SAT-, TV- und Rundfunksignalen innerhalb der Antennenanlage. [fp]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Neue Technik verteilt Internetsignale über Sat-Kabel ... was ist an der Technik neuartig ? Devolo bietet die Lösung über Koaxkabel ( Netzwerke ... devolo AG ) schon seit Jahren an. Das einzig neue ist vielleicht, dass die Technik in einen Multiswitch integriert wurde ...
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum