Neuer internetfähiger Sat-Receiver von Octagon mit PVR-Funktion

0
36
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Der Receiverhersteller Octagon hat mit dem Modell SF1008P SE+ eine weitere Set-Top-Box auf den Markt gebracht. Das Full-HD-Gerät bietet dem Nutzer Zugriff auf Internetinhalte und die Möglichkeit, Programme aufzuzeichnen, während gleichzeitig andere Sendungen gesehen werden.

Zum Empfang von Satellitenprogrammen ist in dem neuen Receiver ein DVB-S/S2-Tuner verbaut. Wie der Hersteller am Mittwoch weiter mitteilte, können über einen entsprechenden USB-Empfänger auch DVB-T-Programme gesehen werden. Über die Ethernet-Schnittstelle sowie per optionalem USB-WLAN-Empfänger nimmt das auf dem Betriebssystem Linux basierende Gerät Verbindung zum Internet auf und ermöglicht Nutzern so den Zugriff auf Internetangebote wie Youtube oder Mediatheken.

Das PVR-ready-Gerät soll bis zu drei Sender aufzeichnen können, während maximal zwei weitere Programme per Bild-in-Bild-Funktion geschaut werden. Um die Funktion zu nutzen, müssen Anwender per USB angeschlossene externe Speichermedien verwenden. Zur Programmierung der Aufnahmen ist ein elektronischer Programmführer (EPG) integriert, außerdem können die Aufnahmen archiviert werden. Mit der Aufnahmemöglichkeit ist zudem zeitversetztes Fernsehen möglich. Darüber hinaus gibt der Receiver auch eigene MP3-Musik sowie eigene Fotos und Videos (Xvid und MKV) wieder.
 
Damit Käufer nach abgeschlossenem Suchvorgang den Überblick über diegefundenen Sender behalten, stellt der Receiver Favoritengruppen für TV- sowie Radiosender bereit. Zum schnellen Finden von Online-Inhalten steht ein Webbrowser zur Verfügung.
 
Neben zwei USB-Verbindungen und einem Ethernetanschluss sind ein HDMI-Ausgang sowie analoge Cinch-Buchsen, Komponentenverbindung (YUV) und ein Scart-Anschluss vorhanden. Für die Audioübertragung an externe Quellen kann der optische Digitalausgang genutzt werden. Die Aktualisierung des Gerätes erfolgt über die Netzwerkfunktion. Neben zwei Conax-Schnittstellen stehen auch zwei CI-Schnittstellen zur Verfügung. Per USB können Anwender auch eine Tastatur sowie eine Maus anschließen. Zudem ist der Receiver für den Multi-LNB-Einsatz gerüstet und bietet dafür eine DiseqC-Steuerungsfunktion (Version 1.0, 1.1, 1.2 und USALS).
 
Der SF1008P SE+ ist ab sofort zum Preis von 229,00 Euro (UVP) im Handel erhältlich.
 
Neben seiner Produktneuheit hat Ocatgon ein weiteres Update für seine Digitalreceiver SF1008HD, SF1008SE HD und SF1018HD bereitgestellt. Mit der Softwareaktualsierung soll das Speicherüberlauf-Problem behoben worden sein sowie das gelegentliche Einfrieren des Gerätes auf einigen Transpondern der Vergangenheit angehören. Neben weiteren Korrekturen, mit denen der Hersteller an der Gesamtperformance der Receiver geschraubt hat, ist im Infobanner nun auch ein Netzwerksymbol integriert. Die Updates für die Set-Top-Boxen können über die Internetseite des Herstellers bezogen werden (SF1008 HD, SF1008 SE HD und SF1018HD). [rh]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum