Neuer Mini-Digitalreceiver von Edision

0
17
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Bereits mit dem Progressiv HDc nano hat Edision bewiesen, dass auch in kleinen Receivern viel stecken kann. Nun legt der Hersteller mit dem Progressiv HD c+ nochmal nach und spendiert dem Mini-Digitalreceiver noch einige interessante Zusatzfunktionen.

Der Hersteller schickt seit Kurzem den etwas üppiger ausgestatteten Edision Progressiv HD c+ ins Rennen. Rein äußerlich hat sich dabei kaum etwas verändert. Die Bauform ist gleich geblieben und auch alle Anschlüsse sind mit dem kleinen Bruder identisch. Allerdings hat Edision auf die zweite frontseitige USB-Buchse verzichtet. Das kann man als Nutzer allerdings in der Regel verschmerzen, war diese doch häufig ohnehin mit einem WLAN-Dongle belegt. Diesen braucht man hier aber nicht mehr, denn der HD c+ kann mit bereits integriertem WLAN aufwarten – was die erste Änderung am Gerät ist.

Ebenfalls neu ist ein integrierter Kartenleser für Conax-Karten, sodass sich der kleine Receiver rein formal zum Pay-TV-Empfänger gemausert hat. Allerdings sind die Anbieter mit diesem Verschlüsselungssystem für den deutschen Raum überschaubar. Lediglich MTV Unlimited kann offiziell mit dem Gerät entschlüsselt werden – von exotischen Lösungen wie dem Empfang von Kabelkiosk auf 9 Grad Ost mit einer entsprechenden Karte einmal abgesehen. Kenner wissen aber sicherlich, dass es für diverse Geräte von Edision im Netz auch alternative Firmware gibt, die das Gerät diesbezüglich deutlich aufwerten können – was auch auf den HD c+ zutrifft.

Im Betrieb konnte der kleine Receiver die Testredaktion durchaus überzeugen. Er lässt sich flink bedienen, kann mit optisch recht ansprechenden Menüdesigns aufwarten und verfügt von Hause aus über eine anständig sortierte Kanal- und Favoritenliste. Ein Kritikpunkt allerdings ist die zu klein geratene Fernbedienung, die zudem nicht besonders gut in der Hand liegt. Ein Pluspunkt hingegen: Schon in der Originalfirmware sind die PVR-Funktionen freigeschaltet, sodass Aufnahmen auf USB-Stick oder externen Festplatten problemlos möglich sind. Das Gerät ist im Verhältnis zum günstigen Kaufpreis ab circa 45 Euro aus unserer Sicht sehr gut ausgestattet und durchaus empfehlenswert. Einen ausführlichen Test des Edision Progressiv HD c+ finden Sie übrigens in der kommenden Ausgabe der DIGITAL FERNSEHEN, die ab 5. Juni im Handel erhältlich ist.

[mib]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum