Nordkorea plant Start seines Satelliten Anfang April

0
24
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Moskau – Nordkorea hat die Internationale Maritime Organisation darüber informiert, dass der Start seines Fernmeldesatelliten Anfang April vorgenommen wird, melden südkoreanische Medien.

Anzeige

Nach Angaben der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap, die sich auf eine nicht genannte Quelle beruft, werde der Satellit im Zeitraum vom 4. bis zum 8. April gestartet.
 
Im Februar gab Pjöngjang die Pläne zum Start eines Fernmeldesatelliten mit Hilfe einer Rakete bekannt, die, wie angenommen wird, zu militärischen Zwecken eingesetzt und mit einem Kernsprengkopf ausgerüstet werden kann. Eigene Kernwaffen hatte Nordkorea im Oktober 2006 getestet.
 
Gemäß einer Resolution des UN-Sicherheitsrates wurde Nordkorea jegliche Tätigkeit verboten, die mit dem Start von ballistischen Raketen zusammenhängt. Vom 9. bis zum 20. März finden in Südkorea zusammen mit den USA Militärmanöver unter der Tarnbezeichnung Key Resolve statt, berichtet die russische Nachrichtenagentur Novosti.
 
Nordkorea gab volle Gefechtsbereitschaft bekannt und betrachtet diese Übungen als Vorbereitung auf einen Krieg. Es erklärte auch die Unmöglichkeit, während der Manöver die Sicherheit der Zivilluftfahrt in seinem Luftraum zu gewährleisten und brach die „Hot Line“ mit Militärvertretern Südkoreas ab. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum