Österreich bekommt eigenes N24

11
18
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

ProSiebenSat.1 bringt im Herbst mit 4News einen eigenen Doku- und Nachrichtensender für Österreich an den Start. Zuvor bekommen die österreichischen Fernsehzuschauer ihr eigenes N24.

Der inzwischen zu Axel Springer gehörende Nachrichtensender N24 wird nach der Schweiz nun auch in Österreich einen eigenen Ableger bekommen. Den offiziellen Sendestart kündigte N24 am Freitag mit dem 1. Mai an. Allerdings ist der TV-Kanal schon seit einigen Wochen über Satellit aufgeschaltet, nachdem auf der Position bereits seit über einem Jahr eine Testkarte gesendet wurde.

N24 Austria – so der Name des Österreich-Ablegers – will die Zuschauer dabei in einem 24-Stunden-Programm über österreichische und internationale Nachrichten informieren. Für Juni sind originäre Inhalte aus dem Alpenland geplant, Gespräche mit potentiellen Partnern finden gerade statt.
 
Die Konkurrenz von ProSiebenSat.1 hat derweil den Start eines eigenen Nachrichtensenders für Österreich angekündigt, der im Herbst an den Start gehen soll. Im Sommer soll er bereits online und mobil zur Verfügung stehen. Der Name 4 News lehnt sich dabei an Puls 4 an, den österreichischen Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe. Das Portfolio des Kanals soll dabei Nachrichten und Dokumentationen umfassen – und geht damit in direkte Konkurrenz zu N24 Austria.
 
Zu empfangen ist N24 auf der Orbitalposition Astra 19,2 Grad Ost. Die Empfangsparameter lauten 12148 MHz horizontal (SR 27500, FEC 3/4, DVB-S).
 
 
Einen Überblick über die Sat-Frequenzen der für Deutschland wichtigsten Satelliten erhalten Sie in der täglich aktualisierten DF-Frequenzliste, die parallel auch als App für iOS und Android verfügbar ist.[kw]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

11 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 11 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum