Panamsat schickt HD/IPTV Satelliten ins All

0
9
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Wilton, Connecticut, USA – Der Galaxy 16 wurde letztes Wochenende von Sea Launch auf seine Orbitalposition 99 Grad West gebracht und soll da den Galaxy 4R ersetzen.

Das Unternehmen habe nun 24 Satelliten in Betrieb, wobei der Galaxy 16 der 43. Satellit seit dem Start von Galaxy 1 im Jahr 1983 sei, teilte Panamsat mit.

Der Satellit sei bereits fast vollständig ausgebucht. Seine Reichweite decke die Regionen von Maine bis Alaska und Hawaii ab. Neben einem sehr deutlichen Funksignal werde der Galaxy-Satellit auch IPTV, HDTV und VOD-Services übertragen können.
 
Der Galaxy 16 startete nach Angaben von Panamsat mit einer Zenit-3SL-Rakete. Mit einer 24-C-Band und 24 Ku-Band Nutzlast ausgestattet, wird er für die Dienste US-amerikanischer Sender wie die ABC, Comcast, FOX Broadcasting, Warner Bros., Buena Vista and Televisa zur Verfügung stehen. [sch]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert