Premiere Star: „Kinowelt TV“ schließt APS-Vertrag

0
12
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

München – Der Spielfilmkanal „Kinowelt TV“ hat einen Vertrag mit der APS Astra Platform Services abgeschlossen. Dieser ist für „Kinowelt TV“ nach der Entscheidung, über „Premiere Star“ senden zu wollen, notwendig geworden.

Denn wie DIGITAL FERNSEHEN bereits berichtete, verfügt „Premiere Star“ nicht über eigene Satelliten-Kapazitäten. Unter dem Dach von „Premiere Star“ werden die bestehenden und neuen Pay-TV-Sender nur gebündelt und vermarktet.

Premiere hatte sich im April für die Verbreitung über die neue digitale Satellitenplattform von SES Astra, Entavio, entschieden. Kinowelt TV sendet 24 Stunden täglich und wird über das digital Paket von APS Astra Platform Services über Orbitalposition 19,2 Grad Ost verbreitet auf der Frequenz 11.875,50 MHz horizontal (SR 27.500, FEC 3/4). [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum