Premiere: Vertrag mit Playhouse Disney und Toon Disney

15
16
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

München – Auf der Satelliten-Plattform Premiere Star werden künftig auch die Disney-Programme „Playhouse Disney“ und „Toon Disney“ präsent sein.

Das teilte das Pay-TV-Unternehmen heute der Presse mit. Damit werde das Unterhaltungsangebot um edukative und pädagogisch orientierte Vorschulsender für Kinder sowie um klassische und aktuelle Zeichentrickangebote erweitert.

„Playhouse Disney“ sei vor allem für Kinder zwischen drei und fünf Jahren konzipiert. Zudem sei das Programm komplett werbefrei und konzentriere sich auf spielerisches Lernen. „Toon Disney“ zeigt unterdessen Serien und Filme von Mickey Mouse, Donald Duck, Kim Possible und anderen bei Kindern sehr bekannten Figuren.

„Die beiden Sender ergänzen das Angebot mit ihrem Kinder- und Familienprogramm auf ideale Weise“, ließ Wolfram Winter, Geschäftsführer von Premiere Star wissen. Michael Kreissl, Generel Manager Disney Channel, sieht in der erweiterten Zusammenarbeit einen „weiteren Meilenstein in der langjährigen und vertrauensvollen Zusammenarbeit mit Premiere“. Mit der Aufschaltung auf Premiere Star könnten die Disney-Kanäle nun auch Familien in Satellitenhaushalten „altersgerechtes Vorschulfernsehen und beliebte Toonserien“ bieten. [ft]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

15 Kommentare im Forum

  1. AW: Premiere: Vertrag mit Playhouse Disney und Toon Disney die kinder wirs es freuen,mich nicht noch 2 nervige programme, nee danke
  2. AW: Premiere: Vertrag mit Playhouse Disney und Toon Disney Als Schweizer bin ich von der Versuchung erlöst! Premiere Star ist in der Schweiz nicht abonnierbar.
Alle Kommentare 15 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum