ProSiebenSat.1: Transponderwechsel eingeleitet

1
15
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Wie angekündigt hat die ProSiebenSat.1-Gruppe ihren Transponderwechsel auf Astra 19,2 Grad Ost begonnen.

Bereits seit dem 1. April 11 Uhr sind die Sender Sat.1, Pro Sieben, Kabel Eins, N24 und 9Live auf der neuen Frequenz 12,545 GHz horizontal (SR 22000, FEC 5/6) empfangbar.

Sie laufen bis Ende Juni allerdings im Simulcast auch auf der alten Frequenz 12,480 GHz vertikal (SR 27500, FEC 3/4) weiter. Ab Mai muss auf den alten Kanalplätzen allerdings mit einem Endloslaufband gerechnet werden, welches auf die neue Heimat der Sender hinweist.
 
Wer dies umgehen möchte, sollte einen automatischen Suchlauf an seinem Receiver starten. Sinn des Transponderwechsels ist es, die Qualität der Sender zu verbessern. Dies ist auf den ersten Blick auch gelungen, denn mit Datenraten von durchschnittlich fünf Megabit pro Sekunde gehören die Programme Sat.1 und Pro Sieben nun zur Elite in Sachen Bildqualität auf Astra im SD-Modus. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: ProSiebenSat.1: Transponderwechsel eingeleitet Endlich, nach ca. 7 Jahren, hat man auf die DECT Telefonstörungen reagiert.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum