Russland: SES und Gazprom machen gemeinsame Sache

0
36
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Der luxemburgische Satellitenbetreiber SES und der russische Erdgasriese Gazprom schließen ein Zweckbündnis. Durch ein gemeinsames Satellitenprojekt sollen neue Kapazitäten für den osteuropäischen Markt erschlossen werden.

Anzeige

Der globale Satellitenbetreiber SES SA und das Gazprom-Tochterunternehmen Space Systems (GSS) gaben am heutigen Mittwoch in Luxemburg und Moskau eine entsprechende Zusammenarbeit bekannt. Ziel der strategischen Partnerschaft sei es, die wachsende Nachfrage im russischen Satellitenmarkt durch entsprechende Kapazitäten zu bedienen.
 
Im Rahmen der mehrjährigen Vereinbarung will SES seinen derzeit auf 51 Grad Ost positionierten Astra 1F-Satelliten kurzfristig auf 55 Grad Ost verschieben. Dort nutzt die Gazprom-Tochter insgesamt 16 Transponder im Ku-Band, um bis zum geplanten Start des Yamal-402-Satelliten im November 2012 erweiterte Kommunikationsdienste für das westliche Russland bereitzustellen.

Im Gegenzug will SES dann auf Kapazitäten des Gazprom-Satelliten Yamal-402 zurückgreifen, der sich derzeit im Bau befindet. Gemeinsames Ziel beider Partner ist die Bereitstellung eines umfassenden Spektrums an Leistungen von der Übertragung von TV-Inhalten für Plattformen im Satellitenbereich über Zuführungen für Kabel- und DVB-T-Anbieter bis hin zu satellitengestützten Breitbandzugängen für Firmen- und Privatkunden.
 
Dimitry Sevastiyanow, Generaldirektor von GSS, begrüßte die Umwidmung von Astra 1F für den russischen Markt. Somit könne man der wachsenden Nachfrage und den Bedürfnissen der Kunden gerecht werden. Weitere gemeinsame Projekte mit SES in der Zukunft schloss er nicht aus.Romain Bausch, Präsident von SES, betonte, sein Unternehmen sei in der Lage, schnell und flexibel auf die Anforderungen des Marktes einzugehen. Mit Astra 5B starte 2013 ein weiterer Satellit, um die Kapazitäten im russischen Markt zu erweitern. Gazprom bezeichnete er als „ausgezeichneten Partner“. [nn]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum