Sat-DSL: Teles stellt „Sky DSL“ zum Jahresende ein

2
14
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Berlin – Zum Jahresende wird Sky DSL eingestellt, heißt es in einer Ad-hoc-Meldung des börsennotierten Berliner Internet-Anbieters Teles. Dazu würden derzeit konkrete Vorbereitungen eingeleitet.

Damit kommt das erwartete Aus für „Sky DSL“, nachdem Teles in den vergangenen Jahren stetige Verluste mit dem Satelliten-Internetangebot eingefahren hatte. Laut Medienberichten soll allein in der ersten Hälfte des laufenden Geschäftsjahres ein Verlust von 1,5 Millionen Euro angehäuft worden sein. Zuletzt habe der Dienst europaweit nur 20 000 Kunden angelockt.
 
Ob ein alternativer Betreiber die Kunden übernehmen wird oder aber Eutelsat mit seinem Tooway-Angebot einspringt – Teles hat zuletzt eine Vertriebskooperation mit Eutelsat geschlossen – ist derzeit noch nicht entschieden. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: Sat-DSL: Teles stellt "Sky DSL" zum Jahresende ein Wie jetzt ? Noch vor kurzem wurde doch das neue System angekündigt, wo man direkt über Satellit surfen konnte. Also dieses 2-Wege System ? Schade eigentlich zumal SkyDSL bisher immer die interesanteren Angebote als die Konkurenz hatte. Gerade noch was interesantes gefunden http://de.biz.yahoo.com/11092007/85/presse-teles-prueft-ausstieg-sky-dsl.html Statt 1 Million Kunden nur 28.000 Selbst wenn man 1 Mio Kunden hätte, wie um alles in der Welt hätte das Technisch funktionieren sollen, bei nur 34 Mbit Transponderleistung ? Wenn die anderen auch 1 Mio Kunden brauchen, dann gute Nacht.
  2. AW: Sat-DSL: Teles stellt "Sky DSL" zum Jahresende ein Tja, der Nachteil von Sharing Medien eben. Beim herkömmlichen DSL hat jeder Teilnehmer eine eigene Leitung, bei Sat und Internet über TV-Kabel hat er die nicht und teilt sich die Bandbreite mit vielen anderen. Und dann ist noch der Kostenfaktor.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum