Sat-Internet: Eutelsat will Astra überbieten

3
26
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Eutelsat wird Ende September mit „Tooway“ auch ein Zwei-Wege-Breitband-Angebot für Privathaushalte und Freiberufler starten. Damit tritt der französische Satellitenbetreiber mit SES Astra in Konkurrenz um die DSL-freien Gebiete.

Kurz vor dem Start des eigenen Produkts, der für Ende September angesetzt ist, geht Eutelsat gegen Astra in die Offensive. „Beide Technologien sind miteinander nicht vergleichbar“, sagte ein Eutelsat-Sprecher auf Nachfrage von DIGITAL FERNSEHEN. „Unser Breitbandanschluss wird deutlich leistungsfähiger sein als das von Astra angebotene System. Das ist wie der Vergleich zwischen einem Oberklasse- und einem Mittelklassewagen.“

Genauere technische Daten wollte der Sprecher nicht nennen, diese werden dann bei der Produktvorstellung zur IFA 2007 nachgereicht. Das Zwei-Wege-Breitbandangebot von SES Astra unterstützt maximal eine Bandbreite bis zu einem Mbit/s im Down- und 128 kbit/s im Upload.
 
Ein weitere Vorteil des Eutelsat-Angebots sei, dass die eingesetzte Surf Beam-Technologie des US-Anbieters Viasat bereits in 250 000 amerikanischen Haushalten problemlos laufe. „Wir treten mit einem echten Premium-Produkt an den Kunden heran, was durch Robustheit und Leistungsfähigkeit gekennzeichnet ist“, so der Eutelsat-Sprecher abschließend gegenüber DF. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: Sat-Internet: Eutelsat will Astra überbieten Naja, aber trotzdem sind doch nur maximal 34 Mbit pro Transponder möglich. Wenn jeder mit 2 Mbit downloadet, dann können maximal 17 Leute gleichzeitig saugen. Also viel Reserven sind doch da nicht. Und die wollen doch bestimmt einige Tausend Kunden. Oder hab ich jetzt einen Denkfehler. Das Problem haben ja beide Dienste.
  2. AW: Sat-Internet: Eutelsat will Astra überbieten Richtig. Und Eutelsat bekleckert sich wirklich nicht gerade mit Ruhm derzeit, was 2Wege-Sat Internet betrifft. Dies alles kann man im Forum von www.kein-dsl.de nachlesen, Stichwort DSL2U. Dort werden die User reihenweise unter 56K-Modem-Niveau gedrosselt! Diese Probleme in der krassen Form gibt es mit Astra2Connect nicht. Und ich weiß wovon ich spreche, nutze ich Astra2Connect seit Ende April und das System rennt. Wer diese Zeilen hier liest, haben diese schon 144000km Weg über Astra 1D 23,5°Ost hinter sich viele Grüße, Patrick
  3. AW: Sat-Internet: Eutelsat will Astra überbieten Ganz meine Meinung, und bissher konnte mir noch niemand erklären wie das funktionieren soll. Man wird ja nicht einen ganzen Transponder für 300 Internetnutzer (wenn man mal annimt das niemals alle gleichzeitig Online sind) reservieren wollen, oder? cu usul
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum