Satellite Broadband Ireland und Eutelsat schließen KA-Sat-Vertrag

1
27
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Der irische Internet-Service-Provider Satellite Broadband Ireland (SBI) und der Satellitenbetreiber Eutelsat haben einen Vertrag zum Vertrieb von Breitbanddiensten über den Satelliten KA-Sat abgeschlossen.

Die beiden Unternehmen teilten am Freitag mit, dass der Vertrag zunächst eine Laufzeit von drei Jahren hat und einen Umfang von fünf Millionen Euro hat. SBI vertreibt damit die nächste Generation des satellitengestützten Breitbanddienstes Tooway von Eutelsat. Tooway soll zunächst in Irland angeboten werden. Ein späterer Ausbau auf andere europäische Regionen ist jedoch ebenfalls in Planung. SBI basiert seinen Internet-Zugangsdienst schon länger auf Tooway von Eutelsat.

Die neue Generation Tooway, die SBI nun vertraglich zugesichert wurde, wird über den Internet-Satelliten KA-Sat erreichbar sein. Dieser erreichte vergangene Woche seine endgültige Position im Orbit (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Ende Mai soll der Satellit kommerziell in Betrieb gehen.
 
Chief Executive von SBI Kevin Ryan sagte, ein Ergebnis der Partnerschaft mit Eutelsat ist, „dass unsere Kunden einen garantierten Zugang zum schnellsten und zuverlässigsten satellitengestützten Breitbanddienst zum möglichst günstigsten Preis erhalten.“[js]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum