Satellitenleistungen für Fußball WM 2006

0
8
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Las Vegas/ Betzdorf – TV-Sender aus der ganzen Welt können ab sofort bei T-Systems Komplettlösungen zum Übertragen ihrer Sportberichte zur Fußballweltmeisterschaft 2006 über Satelliten der SES-Flotte bestellen.

Diese Vereinbarung trafen T-Systems und SES Astra, ein Unternehmen der SES Global Gruppe auf der internationalen Rundfunkmesse NAB in Las Vegas.
 
T-Systems und SES bündeln ihre Angebote zum Service-Paket „Content Delivery Worldwide“. Es setzt sich zusammen aus Programmzuführung, Satellitenkapazitäten sowie Uplink- und Downlink-Diensten. Damit übertragen TV-Sender Sportberichte aus den Fußball-Stadien über das International Broadcasting Center (IBC) in München zu ihren Studios. Aber auch Bilder von anderen Schauplätzen wie dem Brandenburger Tor, schickt T -Systems so um die Welt. Das Herzstück bilden dabei die Bodenkontrollstationen der Telekom-Tochter in Raisting und Usingen, welche die Satelliten von SES Global auf verschiedenen Orbitalpositionen rund um die Erde ansteuern. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert