Schweizer Canalsat verschlüsselt HDTV mit Nagra – neue Smartcard

0
25
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Der Verschlüsselungs-Spezialist Nagravision unterstützt die Schweizer Pay-TV-Plattform Canalsat bei der Einführung eines hochauflösenden Bezahlpakets im April. Kunden müssen sich auf einen Smartcard-Tausch einstellen.

Anzeige

Der Plattformbetreiber setzt auf die aktuelle Technologie Nagra Media Access der Kudelski-Tochter, um seine über Satellit verbreiteten Inhalte zu verschlüsseln. Das teilten beide Unternehmen am Mittwochmorgen mit. Neben der Sicherung der Programme vor illegalen Zaungästen erlaube die Nagravision-Lösung auch die Umsetzung von Time-Shifting-Diensten für zeitversetztes Fernsehen und die „Start-Over“ getaufte Funktion, mit der jede bereits begonnene Sendung von Anfang an verfolgt werden könne.

Ärgerlich für die Kunden: Die Smartcards für das neue HDTV-Bouquet sind nach Angaben von Canalsat nicht kompatibel mit den bereits ausgegebenen Karten für andere Ausstrahlungen der Plattform. Damit wolle man sicherstellen, dass nur autorisierte Abonnenten Zugriff auf die hochauflösenden Programme hätten, hieß es. Canalsat Switzerland will 11 eigene HD-Kanäle, darunter Disney Cinemagic HD, 13eme Rue HD und Syfy HD, anbieten. Fünf Zulieferungen des Partners Canal+ runden das Programmpaket ab.

In einer separat verbreiteten Erklärung gab Nagravision bekannt, dass seit 2003 mehr als 80 Millionen Nagra-zertifizierte Chipsätze mit integrierte Nagra On-Chip Security (NOCS) produziert worden seien. Mehr als ein Viertel, 22 Millionen, entfielen allein auf das abgelaufene Jahr 2010. Man sehe sich damit auf einem guten Weg, Medieninhalte und Dienste von Plattformbetreibern auf Set-Top-Boxen zu schützen.

Nagravision bot Herstellern von Chipsätzen NOCS erstmals 2002 an und zertifizierte die ersten Chipsatzmodelle 2003. Die jüngste Version, NOCS 1.2, wurde 2010 herausgegeben. Innerhalb der letzten acht Jahre wurden nahezu 70 verschiedene Chipsatzmodelle aller wichtigen Lieferanten für Set-Top-Boxen-Chipsätze zertifiziert, in entsprechende Endgeräte implementiert und schließlich für mehr als 120 Pay-TV Betreiber weltweit eingesetzt. [ar]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum