Serbische TV-Plattform entscheidet sich für Eutelsat

0
5
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Paris/ Köln – Der führende serbische Kabelnetzbetreiber Serbia Broadband SBB hat mit Eutelsat Communications ein Kapazitätsabkommen für seine neue TV-Plattform geschlossen.

SBB will Haushalte in Südosteuropa direkt mit digitalen Satellitenprogrammen versorgen und mietet hierzu auf dem Eutelsat-Satelliten W2 insgesamt 72 MHz an.

Dies entspricht der Kapazität von zwei 36 MHz Transpondern. Der W2-Satellit ist auf 16 Grad Ost positioniert.
 
Über die neue DTH-Plattform TotalTV werden zunächst 25 TV-Kanäle verbreitet. Darunter befinden sich serbische nationale und regionale sowie internationale Programme. SBB will über die neue Plattform Haushalte in Serbien und Montenegro erreichen, die bisher nicht über das Kabelnetz des Unternehmens versorgt werden konnten. Der Netzbetreiber plant darüber hinaus den Aufbau speziellerProgrammpakete für andere Regionen. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert