SES-6 hat kommerziellen Betrieb auf 40,5 Grad West aufgenommen

0
6
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

SES-6 hat seinen Dienst auf der Orbitalposition 40,5 Grad West wie geplant aufgenommen. Künftig soll der Satellit zusätzliche Kapazitäten für Dienste in Südamerika und der Karibik bereitstellen.

Der am 4. Juni vom Weltraumbahnhof Baikonur gestartete Satellit SES-6 hat seinen kommerziellen Betrieb auf der Orbitalposition 40,5 Grad West wie geplant aufgenommen. Dies teilte der Betreiber SES am Montag mit. Demnach hätte SES-6 die umfangreiche Testphase nach seinem Start mittlerweile erfolgreich hinter sich gebracht und sei nun bereit, die C-Band-Kapazitäten für Kabel-Zuführdienste in Lateinamerika und im karibischen Raum bereitzustellen.

SES-6 wurde von EADS Astrium im französischen Toulouse auf Basis der erfolgreichen Eurostar-3000-Plattform gefertigt. Der Orbiter verfügt über 43 C-Band- und 48 Ku-Band-Transponder. Der Satellit hatte ein Startgewicht von 6100 kg und hat eine Flügelspannweite von 40 Metern. Gestartet war SES-6 an Bord einer Proton-M-Rakete von International Launch Services (ILS).
 
Der 53. Satellit der SES-Flotte ersetzt auf 40,5 Grad West den älteren Satelliten NSS-806, der ebenfalls von SES betrieben wird. Größter Ku-Band-Kunde des Orbiters ist der brasilianische Telekommunikationskonzern Oi. [ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum