SES Astra erhöht Reichweite in Polen

0
8
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Betzdorf – SES Astra gab heute bekannt, dass die Astra-Satelliten Ende 2005 ganze 5,5 Millionen bzw. 77 Prozent aller 7,2 Millionen polnischer Satelliten- und Kabel-Haushalte ereichten, im Vergleich zu 74 Prozent im Vorjahr.

Dies ergab die aktuelle europaweite TNS Infratest-Studie, die von SES Astra in Auftrag gegeben wurde.

Zudem hat die Nutzung digitalen Satellitenempfangs deutlich zugenommen. Ende letzten Jahres nutzten 56 Prozent aller polnischer Satellitenhaushalte digitalen Empfang, das sind 14 Prozent mehr als im Vorjahr. Über Astra empfingen dabei 57 Prozent der Haushalte. Demnach haben mehr als die Hälfte der Astra-Haushalte Ende 2005 digital empfangen, verglichen mit 32 Prozent Ende 2004.
 
SES Astra informierte außerdem, dass das Unternehmen mit dem führenden polnischen Mobilfunkanbieter Polkomtel einen Vertrag über die Bereitstellung von Breitband-Internet-Zugängen unterzeichnet hat. Polkomtel wird die Breitband-Dienste nutzen und mit dem eigenen kabellosen Internet-Dienst iPlus kombinieren. Der Nutzer richtet seine Satellitenschüssel auf Astras Orbitalposition 23,5 Grad Ost und verbindet sein Satellitenmodem mit dem PC. Das Angebot umfasst auch zahlreiche TV- und Radiokanäle, die über der Astra-Position 19,2 Grad Ost ausgestrahlt werden. [sch]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert