SES Astra strahlt ersten kroatischen Kanal aus

0
16
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Berlin / Luxemburg – SES Astra, eine Gesellschaft der SES-Gruppe, hat heute die Unterzeichnung einer Vereinbarung mit der CME-Gruppe über die Ausstrahlung des ersten kroatischen Kanals über Astra bekannt gegeben.

„SES Astra wird im Rahmen dieser langfristig angelegten Vereinbarung Kapazitäten für die CME-Gruppe bereitstellen und das kommerzielle Programm Nova TV über seine Orbitalposition 23,5 Grad Ost ausstrahlen“, berichtet der Satellitenbetreiber heute.

SES Astra erreicht über seine Orbitalposition 23,5 Grad Ost laut eigenen Angaben 1,1 Millionen Haushalte in den Benelux-Ländern, Tschechien und der Slowakei mit einem Angebot von rund 400 digitalen Fernseh- und Radiokanälen. Dieses Angebot umfasstBouquets wie Canal Digitaal, TV Vlaanderen, CS Link und Sky Link.
 
Gleichzeitig können Haushalte mit Hilfe von Geräten für den dualen Empfang Signale von der Astra-Position 19,2 Grad Ost empfangen, so SES Astra. „Aufgrund aktiver Vermarktung dieses dualen Empfangs konnte SES Astra 23,5 Grad Ost als neue primäre DTH-Position etablieren“, berichtet Astra weiter.
 
SES Astra hatte vor kurzem die Position 23,5 Grad Ost weiter gestärkt und seinen Satelliten Astra 1G von 19,2 Grad Ost auf 23,5 Grad Ost verschoben (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Zum Jahresende will SES Astra mit Astra 3B einen neuen Satelliten für diese Position starten. Astra 3B befindet sich derzeit bei EADS Astrium in Toulouse im Bau.
 [ar]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum