SES bringt ersten Hybrid-Satelliten in Stellung

1
7
Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com

Der neue Satellit von SES ist in Kourou angekommen. Der erste von drei Hybrid-Wide-Beam- und HTS-Satelliten wird im April vom europäischen Weltraumhafen aus starten.

Satellitenbetreiber SES hat seinen neuen Hybrid-Satelliten am europäischen Weltraumhafen in Kourou in Stellung gebracht. Der von Boeing gebaute SES-15 soll zwei Funktionen ausführen. Zum einen soll er die Übertragungskapazität im Ku- und Ka-Band erweitern.

Damit werden größere Bandbreiten bei der Fernsehübertragung und beiDatenverbindungen erreicht. Er ist mit 16 Ku-Band-Transpondernausgestattet und kommt dank dieser auf eine Durchsatzleistung von zehnGHz.
 
Die zweite Funktion des Satelliten ist die Unterstützung des GPS-Systems WAAS. Aus diesem Grund wurde er von der US-Regierung mitfinanziert. Der Satellit ist vollelektrisch betrieben und nutzt Sonnenergie. Er wird über einer neuen Orbitalposition auf 129 Grad West stationiert und bedient Nordamerika, Mexiko und Mittelamerika sowie die Karibik.
 
Start des SES-15 ist im April 2017. Ihm werden zwei weitere Hybrid-Satelliten folgen. [tk]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. Ich dachte der Satellit ist erst im Orbit in Stellung und nicht bereits im Wareneingang vom "Weltraumhafen".
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!