SES: Romain Bausch tritt nach 19 Jahren an der Spitze zurück

1
24
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Romain Bausch tritt als Präsident und CEO des Satellitenbetreibers SES zurück. Er leitete das Unternehmen seit 1995. Als Nachfolger steht bereits Karim Michel Sabbagh bereit, der das Zepter im April 2014 übernehmen soll.

Romain Bausch wird im April 2014 von seinem Amt als President und Chief Executive Officer (CEO) des Satellitenbetreibers SES zurücktreten. Dies teilte das Unternehmen am Montag mit. Demnach habe Bausch den Verwaltungsrat der Gesellschaft von seinen Plänen in Kenntnis gesetzt, seinen Posten anlässlich der nächsten jährlichen Aktionärsversammlung zu räumen. Als Nachfolger hat der Verwaltungsrat Karim Michel Sabbagh bestimmt. Dieser wird bereits am 1. September 2013 seinen Dienst als designierter CEO von SES antreten und soll schließlich am 3. April 2014 das Amt des President und CEO übernehmen.

Sabbagh ist bereits seit 2011 Mitglied des Verwaltungsrats von SES und gilt in der Branche als anerkannter Experte. Er übernimmt mit SES einen führenden Satellitenbetreiber, der derzeit über die weltweit zweitgrößte Satellitenflotte verfügt. Sein Vorgänger Romain Bausch leitete das luxemburgische Unternehmen seit 1995 als Präsident und CEO. Erst im April diesen Jahres wurde der 59-Jährige in den Verwaltungsrat von SES bestellt, dem er auch weiterhin als nicht-exekutives Mitglied angehören soll. [ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: SES: Romain Bausch tritt nach 19 Jahren an der Spitze zurück R.i.P. Schade, dass er nicht schon vor 10 Jahren gegangen ist. Hätte uns womöglich, Dolphin, bzw. Entavio, bzw. HD+ ersparrt....
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum