SES stockt Beteiligung an Start-up für Satelliten-Internet auf

0
21
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Der Satelitenbetreiber SES beteiligt sich an einer zweiten Finanzierungsrunde für den Internet-Dienstleister O3B Networks. SES hält bereits eine Minderheitsbeteiligung an dem Start-up-Unternehmen.

Wie SES am Montagmorgen in Luxemburg mitteilte, soll der Kapitalnachschuss den geplanten Start eines satellitengestützten Internet-Backbones für Telekommunikationsunternehmen und Internet-Provider in Entwicklungsmärkten für die erste Jahreshälfte 2013 gewährleisten. O3B habe bislang bereits 1,2 Milliarden US-Dollar bei Investoren und Banken eingesammelt, hieß es weiter.

SES will laut eigenen Angaben maximal 75 Millionen weitere US-Dollar innerhalb der nächsten drei Jahre in O3B investieren. Mit einem Gesamtinvestment von 155 US-Dollar würde der Satellitenbetreiber seinen Anteil auf bis zu 44 Prozent aufstocken. Ein Teil des Kapitals fließt laut SES in Form erbrachter Dienstleistungen im Bereich Engineering und Vermarktung.

Zunächst will O3B acht Satelliten im mittleren Orbit in 8 000 Kilometer Entfernung von der Erde in der Umlaufbahn aussetzen und in der ersten Ausbaustufe potenziell bis zu 70 Prozent der Weltbevölkerung mit Internet-Konnektivität auf „Glasfaser-Niveau“ versorgen. [mw]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum