SES unterstützt US-Militär bei satellitengestützter Kommunikation

0
18
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Der Satellitenbetreiber SES stellt der US-amerikanischen Regierung im Rahmen einer erweiterten Zusammenarbeit zusätzliche Möglichkeiten für die mobile Kommunikation der Streitkräfte bereit.

Anzeige

Wie das Tochterunternehmen SES World Skies U.S. Government Solutions am Donnerstagabend mitteilte, wurden neue Verträge im Rahmen der Future Commercial Satcom Services Acquisition (FCSA) abgeschlossen. Dahinter verbergen sich Regelungen zur kurzfristigen Bereitstellung von Kommuinikationsbandbreite auf den 44 Satelliten der SES-Flotte, die nach eigenen Angaben 99 Prozent der Weltbevölkerung erreichen. Außerdem seien Möglichkeiten zur Einbindung von Partnern aus der Verteidigungsindustrie geschaffen worden, hieß es.

FCSA soll als gemeinsames Projekt der Regierungsbehörden General Services Administration (GSA) und Defense Information Systems Agency (DISA) flexiblere Kommunikationslösungen ermöglichen. Tip Osterthaler, bei SES für den Unternehmensbereich zuständig, sprach von einem wertvollen Beitrag zur Unterstützung der US-Militärtruppen. [ar]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum