Sharp stellt weltweit ersten Sat-Receiver für 8K vor

2
32
Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com

Während hierzulande gerade einmal die ersten 4K-Sender an den Start gehen, will Japan die Olympischen Sommerspiele 2020 bereits in 8K übertragen. Der japanische Elektronikkonzern präsentiert nun den weltweit ersten Satelliten-Receiver für 8K.

Nachdem der japanische Elektronikhersteller zuletzt eher mit Negativ-Schlagzeilen auf sich aufmerksam machte, meldete sich Sharp Anfang September auf der IFA in Berlin mit UHD-Fernsehgeräten zurück. Nun wollen die Japaner wieder ganz vorn mitmischen und gehen den nächsten Schritt zu einer Zeit, da nach nicht einmal 4K richtig auf dem Markt angekommen ist. So stellte Sharp den weltweit ersten Sat-Empfänger für 8K vor.

Auf der Elektronikmesse Ceatec 2016 in Chiba, Japans größte Elektronikmesse und Leistungsschau der japanischen Elektronikindustrie, präsentierte der Konzern am Dienstag einen Satellitenempfänger für das Super-HI-Vision-Format – und wurde prompt dafür belohnt. Denn für diese Neuheit ging die Auszeichnung des Kommunikationsministerium direkt an Sharp.
 
Mit dem 8K-Sat-Empfänger unterstützt der japanische Elektronikkonzern die Pläne seines Landes, die 2020 in Tokio ausgetragenen Olympischen Sommerspiele in 8K zu übertragen, ein erster Feldversuch dafür läuft seit August. Sharp legt nun mit dem ersten Gerät vor, das die 8K-Signale via Satellit empfangen kann. Im Augenblick hebt sich der Receiver noch durch seine auffällige Größe ab. Bis 8K aber in Japan in den Regelbetrieb geht, will Sharp in der Lage sein, den Empfänger kompakter zu fertigen, damit er in einem Flachbildfernseher verbaut werden könne, wie ein Konzernsprecher auf der Ceatec erklärte. [kw]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!