Sirius 4 startet an Bord einer ILS-Proton-Rakete

0
10
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Stockholm – Nordic Satellite AB (NSAB) gibt bekannt, dass der Satellit Sirius 4 an Bord einer Proton Breeze M Trägerrakete von International Launch Services (ILS) starten wird.

Der Vertrag sieht vor, dass die Proton-Trägerrakete mit dem Satelliten Sirius 4 vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan im zweiten Quartal 2007 starten wird. Der Hochleistungs-Satellit Sirius 4, der neben einer Nutzlast von 52 Ku-Band-Transpondern auch zwei Transponder im Ka-Band bietet, wird derzeit bei Lockheed Martin Commercial Space Systems für den Dienst auf der NSAB-Orbitalposition 5 Grad Ost gefertigt.
 
Im Rahmen einer ersten Mission wird Sirius 4 sowohl Ersatzkapazität für die bestehenden NSAB-Satelliten Sirius 2 und Sirius 3 im skandinavischen und baltischen Markt bereitstellen als auch die Abdeckung in Osteuropa und Russland weiter ausbauen. Im Rahmen der zweiten Mission wird Sirius 4 einen breit ausgelegten Ka-Band-Transponder für interaktive Anwendungen in Skandinavien und den BaltischenStaaten zur Verfügung stellen. Die dritte Mission von Sirius 4 wird einen Sub-Sahara Afrika- Beam zur Verfügung stellen und dadurch die bereits existierende Astra 2B- oder noch bevorstehende Astra 4A-Afrika-Abdeckung innerhalb der SES Global-Flotte ergänzen.
 
NSAB gehört zu 75 Prozent SES Astra, einem Unternehmen der SES Global-Gruppe und zu 25 Prozent SSC (Swedish Space Corporation). Das Management der Sirius 4 Mission (Bau und Start) verantwortet SES Astra im Auftrag von NSAB.
 
ILS, Weltmarktführer für Raketenstarts, bietet Start-Systeme an: die Proton Trägerrakete und die von Lockheed Martin gebaute Trägerrakete Atlas. ILS ist ein Jointventure von Lockheed Martin und dem Hersteller der Proton-Trägerrakete, dem Khrunichev State Research and Production Space Center aus Russland. ILS wurde 1995 gegründet. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert