Sky: Erste Ultra-HD-Ausstrahlungen über Satellit zu IFA und IBC

30
3
Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com

Der Pay-TV-Anbieter Sky wird anlässlich der beiden Technologiemessen IFA und IBC erstmals Testausstrahlungen in Ultra HD über Satellit vornehmen. Gemeinsam mit Industriepartnernwie dem Satellitenbetreiber Astra soll dabei ein Programmtrailer in der neuen HEVC-Kodierung gesendet werden.

Der Pay-TV-Anbieter Sky gehört in Europa zu den TV-Veranstaltern, die derzeit am stärksten an der Entwicklung des zukünftigen Übertragungsstandards Ultra HD arbeiten, der TV-Übertragungen in vierfacher Full-HD-Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln ermöglichen soll. Nachdem das Unternehmen bereits im Dezember 2012 zu Testzwecken ein Bundesliga-Spiel in Ultra HD aufgezeichnet hatte, möchte Sky nun im Rahmen der Technologiemessen IFA (6. bis 11. September) und IBC (13. bis 17. September) gemeinsam mit Industriepartnern erstmals Ultra-HD-Testausstrahlungen über Satellit vornehmen.

Erfolgen soll die Ausstrahlung über die Satellitenposition Astra 19,2 Grad Ost, wie Stefan Bortenschlager, Sky-Unternehmenssprecher für Produkte und Innovationen, gegenüber DIGITAL FERNSEHEN mitteilte. Gezeigt werden soll eine Programm-Demo mit einem Mix aus Inhalten wie Sport, Blockbuster-Filmen und Dokumentationen. Zum Einsatz kommen wird dabei auch der neue Videokompressionsstandard H.265 (HEVC). Dieser verspricht im Vergleich zum heute gängigen H.264 eine Halbierung der Datenraten und soll Ultra HD somit in Zukunft für die TV-Veranstalter ermöglichen, ohne das diese gleich einen ganzen Transponder für die Übertragung nur eines einzigen Kanals anmieten müssen.
 
Signale, die in HEVC kodiert sind, lassen sich zwar bereits mit der Software von verschiedenen PC-Sat-Receivern sowie mit bestimmten Receivern teilweise analysieren und sogar aufzeichnen, jedoch ist eine Wiedergabe noch nicht möglich, da die Software dies aktuell nicht unterstützt. Wer die Testausstrahlungen von Sky also auch bildlich erleben möchte, der muss dies vor Ort auf der IFA und der IBC tun.
 
Laut Stefan Bortenschlager werden auf den Messen Prototyp-Receiver von Technicolor (IFA) und Pace (IBC) bereitstehen, die das Ultra-HD-Signal in HEVC-Kodierung empfangen und wiedergeben können. Mit etwas Glück können die Besucher der Messen somit nicht nur einen Blick auf die brillante Bildwiedergabe in vierfacher Full-HD-Auflösung werfen, sondern auch einen ersten Einblick in die Empfangstechnik der Zukunft erhalten.
 
Zur Homepage von Sky[ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

30 Kommentare im Forum

  1. AW: Sky: Erste Ultra-HD-Ausstrahlungen über Satellit zu IFA und IBC Und zur IBC wird Sky nach unbestätigter Information bekannt geben,demnächst ein UHD Programm zu starten mit Spielfilmen,Sport und Doku.Naja bin gespannt ob das stimmt,da würde ich 10 Euro pro Monat bezahlen.Da brauchte ich nur noch den UHD Receiver von Pace und schon könnte ich 4K genießen auf meinen S9.
  2. AW: Sky: Erste Ultra-HD-Ausstrahlungen über Satellit zu IFA und IBC Und wieviele Leute haben schon nen 4K Fernseher?
  3. AW: Sky: Erste Ultra-HD-Ausstrahlungen über Satellit zu IFA und IBC Ich Schätze zwischen 200 bis 500 Leute werden einen haben und mindesten 10000 könnten sich einen 85 Zöller leisten wenn nicht noch mehr.Man darf nicht vergessen wie viele Milliardäre und Millionäre es in Deutschland gibt.
  4. AW: Sky: Erste Ultra-HD-Ausstrahlungen über Satellit zu IFA und IBC Mein Händler vor Ort hat zur Zeit einen 55 Zoll UHD Toshiba im Angebot. Von 8000€ reduziert auf 2700€. Einen Moment hatte ich schon überlegt den zu kaufen, hab ich aber dann doch nicht.
  5. AW: Sky: Erste Ultra-HD-Ausstrahlungen über Satellit zu IFA und IBC Also ich habe mir vor einigen Wochen den hier zugelegt. (Ratenzahlung versteht sich...:winken SONY Bravia KD-65X9005A LCD-TV online kaufen bei MediaMarkt
Alle Kommentare 30 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!