Sky: UHD-Ausstrahlung erstmals in kompletter Produktion in HDR

7
102
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Der Pay-TV-Anbieter Sky hat erneut eine Testausstrahlung in Ultra HD vorgenommen. Erstmals kam dabei in der kompletten Produktion auch HDR zum Einsatz, das einen noch stärkeren Kontrast erzeugt und dadurch ein deutlich spektakuläreres Bilderleben verspricht.

Anzeige

Die Zukunft ist nicht nur ultrahochauflösend, sondern kommt mit HDR daher. Pay-TV-Anbieter Sky hat in der Vergangenheit schon mehrfach Inhalte in Ultra HD übertragen und so an der Entwicklung des neuen Übertragungsstandards gearbeitet. Auch den Elfmeter-Krimi zwischen Bayern München und dem VfL Wolfsburg am Samstag nutzte Sky zur Durchführung eines weiteren erfolgreichen UHD-Tests, wie der Pay-TV-Anbieter am Montag mitteilte. Dabei wurde das Fußballspiel von einer weiteren Premiere begleitet: Zum ersten Mal kam bei einer Live-Übertragung des ultrahochauflösenden Bildstandards auch High Dynamic Range (HDR) zum Einsatz.

HDR stellt Farben noch besser dar und liefert einen besseren Kontrast, der ein lebendigeres und spektakuläres Bild erschafft. In HDR sehen viele einen größeren Entwicklungssprung als von Full HD zu Ultra HD. Gerade bei Fußballspielen mit starken Licht- und Schatten-Kontrasten sollen für den Zuschauer noch mehr Details ersichtlich werden. Bei der Live-Übertragung setzte Sky den neuen Standard erstmals in der kompletten Produktionskette ein: von der Kamera im Stadion über Satellit bis hin zum Fernseher.
 
„High Dynamic Range ist eine wichtige Erweiterung für Ultra HD und ermöglicht einen deutlich besseren Kontrastumfang, wodurch wir einen noch signifikanteren Unterschied zu HD erzeugen können“, erläutert Stefan Kunz, Vice President Business & Distribution Services bei Sky Deutschland. „Die Ergebnisse vom DFL-Supercup sind bereits sehr gut, in weiteren Tests werden wir weitere Parameter testen und uns an den Feinschliff machen.“
 
Die Testübertragung setzte der Pay-TV-Anbieter in Zusammenarbeit mit der DFL und Sony um. Diese statteten die Produktion mit modernem Produktionsequipment aus. [kw]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

7 Kommentare im Forum

  1. Da kann es ja nicht mehr lange dauern das Sky einen oder vielleicht sogar zwei UHD Sender startet. Bei Area DVD steht in einen Bericht über dien Test am Sonnabend, das sie jetzt noch ein paar Parameter testen und dann in den Feinschliff gehen. Transponder wurden ja schon bei Astra angemiedet. Zwei UHD Programme sollen ja noch im Herbst starten. Dann sind es ja bis Ende des Jahres fünf deutsche UHD Sender. HD+ startet seinen UHD Demo Kanal am 04.09.wie Pearl TV UHD und Astra Demo UHD sendet ja schon eine Weile. Wie die zwei anderen heissen weiß man leider nicht. Einen UHD Receiver braucht man erstmal nicht unbedingt, der kommt ja erst 2017, ein CI+ Modul reicht vollkommen aus.
  2. AW: Sky: UHD-Ausstrahlung erstmals in kompletter Produktion in HDR Oder SD abschaffen. Wahrscheinlich sind die Öffis da bald schneller mit der SD Abschaltung.
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum