Sky: Zahlreiche Transponderwechsel und neue Feed-Kanäle

34
68
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Großes Senderrücken bei Sky: Im Zuge der Trennung der Pakete für Sport HD und Bundesliga HD hat der Pay-TV-Anbieter seine Transponderbelegung über Astra komplett umgekrempelt und zahlreiche HD-Feed-Kanäle eingerichtet. Auf den einzelnen Transpondern soll nun Platz für bis zu sechs parallele HD-Ausstrahlungen sein.

Wie erwartet hat Sky Deutschland am gestrigen Montag zahlreiche Frequenzbelegungen für seine HD-Sender über Astra 19,2 Grad Ost geändert und dabei mehrere neue Feed-Kanäle aufgeschaltet. So befindet sich auf den Transpondern 9, 73, 75, 79, 95 und 99 nun jeweils ein Kanal, der nur für Feed-Übertragungen, wahlweise von Bundesliga oder Sport, vorgesehen ist. Zudem können die Kanäle Sky 3D (Transponder 9) sowie Sky Select HD und Sky Blue Movie HD (beide Transponder 73) zeitweilig für weitere Feed-Übertragungen genutzt werden. Gemeinsam mit den festen Kanälen Sky Sport HD 1, Sky Sport HD 2 und dem neuen Sky Bundesliga HD 1 ergeben sich daraus nun bis zu elf Sport-HD-Kanäle und bis zu zehn Bundesliga-HD-Kanäle.

Sofern die Feed-Kanäle aktiv sind, wären auf den Transpondern 79, 95 und 99 bis zu sechs HD-Kanäle parallel in Betrieb, da diese bereits mit jeweils fünf permanenten Kanälen bespielt werden. Auf den Transpondern 9, 73 und 75 befinden sich derzeit hingegen nur vier permanent bespielte Kanäle und weitere Platzhalter für zukünftige Aufschaltungen. Von den Umstellungen betroffen sind zudem die Sender E! Entertainment HD, ESPN America HD, NatGeo Wild HD, 13th Street HD, Syfy HD, History HD, TNT Serie HD, Eurosport HD, Sport1+ HD, Sky Action HD, Fox HD und Sky 3D.
 
Um alle Sender auf ihrem neuen Platz zu finden, ist ein neuer Suchlauf am Receiver nötig. Betroffen sind die Frequenzen 11332 MHz horizontal, 11 876 MHz horizontal (auf dieser wurde die Modulation von QPSK zu 8PSK geändert), 11 914 MHZ horizontal, 11 992 MHz horizontal, 12 304 MHz horizontal und  12 382 MHz horizontal. Alle weiteren Empfangsdaten können Sie über die DF-Frequenzliste bekommen. Eine Übersicht über die neuen Transponderbelegungen mit den Empfangsparametern hat die Redaktion zudem an dieser Stelle zusammengefasst. 
 
In den ausgebauten Kabelnetzen von Kabel Deutschland werden die Transponder 75, 79 und 95 umgesetzt. Das heißt, hier stehen neben Sky Sport HD 1, Sky Sport HD 2 und Sky Bundesliga HD 1 auch drei Feed-Kanäle zur Verfügung. Bei diesen handelt es sich im Sky Sport HD3/ Sky Bundesliga HD2,  Sky Sport HD4/ Sky Bundesliga HD3 sowie Sky Sport HD5/ Sky Bundesliga HD4.
 
Einen Überblick über die Sat-Frequenzen der für Deutschland wichtigsten Satelliten erhalten Sie in der täglich aktualisierten DF-Frequenzliste, die parallel auch als App für iOS verfügbar ist. [ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

34 Kommentare im Forum

  1. AW: Sky: Zahlreiche Transponderwechsel und neue Feed-Kanäle Ihr müsstet noch erwähnen, das auf TP 73 die Modulation im Zuge der Umstellung geändert wurde. alt: 11876 H, SR 27500, QPSK, FEC 9/10 neu: 11876 H, SR 27500, 8PSK, FEC 3/4 Dadurch ist dort ca. 10 Mbit/s mehr Platz und hier gibt es auch mehr als 1 HD Feed.
  2. AW: Sky: Zahlreiche Transponderwechsel und neue Feed-Kanäle Damit fällt auch eine Einspeisung dieses Transponders in Kabelnetze (kleinere ...) flach. Rund 60Mbit/s passen nicht mehr in einen Kabelkanal mit QAM256 (~51Mbits/s)
  3. AW: Sky: Zahlreiche Transponderwechsel und neue Feed-Kanäle Und alle die auch wirkich sie Sender finden wollen (also mit allen Daten die man zu einem erfolgreichen Suchlauf brauch) http://www.sky.de/web/cms/de/kundencenter-hilfe-installation-transponder-sat.jsp oder die üblichen Verdächtigen wie Lyngsat,KingofSat,Flysat... PS: Kann wirklich nicht verstehen wie man als "Fachmagazin" solch schlechte bzw unvollstädige Daten rausgibt...
Alle Kommentare 34 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum