Tschechischer Musikkanal Ócko wechselt auf Astra 23,5 Grad Ost

0
13
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Betzdorf – Der Satellitenbetreiber SES Astra hat mit dem tschechischen Musiksender Ócko einen Vertrag über dessen Verbreitung über die Orbitalposition 23.5 Grad Ost abgeschlossen.

Die Ausstrahlung hat am Dienstag begonnen. Die bisherige Ausstrahlung von Ócko erfolgte über 19.2 Grad Ost und wird am 28. Februar enden.

„Der Wechsel von Ócko von 19.2 Grad Ost nach 23.5 Grad Ost ist ein weiterer Beweis für den erfolgreichen Ausbau von 23.5 Grad Ost zu einer wichtigen Orbitalposition für den Direct-to-home (DTH) Empfang in Europa. Dies gilt besonders für die Benelux-Länder und Mittel- und Osteuropa“, sagt Alexander Oudendijk, Chief Commercial Officer von SES Astra. „Mit Sky Link aus der Slowakei und CS Link aus Tschechien haben wir bereits zwei sehr erfolgreiche regionale Bouquets auf dieser Orbitalposition.“
 
SES Astra hatte vor kurzem angekündigt, dass es seinen Satelliten Astra 1E von 19.2 Grad Ost nach 23.5 Grad Ost verschoben hat. Spezielle Satellitenschüsseln mit speziellen Empfangsgeräten, sogenannten DUO LNBs, ermöglichen den gleichzeitigen Empfang von beiden Orbitalpositionen. Das neue Uplink-Center von Ócko macht auch die Übertragung von weiteren Signalen anderer lokaler TV- und Radiokanäle zum Satelliten möglich. [fp]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum